Wenn Sie diese Seite nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen ICH AKZEPTIERE COOKIES
Fronius International
Klicken Sie hier, um Land oder Sprache auszuwählen
Über uns Produkte Fokus Laden Info & Support Aktuelles Kontakt
Home/Perfect Charging/Info & Support/Häufige Fragen 

Häufige Fragen

Fronius macht es Ihnen so einfach wie möglich. Mit Produkten, die zuverlässig, leistungsstark und bedienerfreundlich zugleich sind. Trotzdem: Batterieladesysteme zu entwickeln ist ein komplexes Thema und die Fronius-Experten werden gerne als kompetente und erfahrene Ratgeber gesucht. Die wichtigsten Antworten zum Laden von Batterien finden Sie hier im Überblick.

Was bedeuten die EMV Geräte-Klassifizierungen?    

Geräte der Emissionsklasse A:

- sind nur für den Gebrauch in Industriegebieten vorgesehn
- können in anderen Gebieten leitungsgebundene und gestrahlte Störungen verursachen.

Geräte der Emissionsklasse B:

- erfüllen die Emissionsanforderungen für Wohn- und Industriegebiete. Dies gilt auch für Wohngebiete, in denen die Energieversorgung aus dem öffenltichen Niederspannungsnetz erfolgt.

Weshalb verwendet Fronius geregelte Kennlinien bei den Batterieladegeräten? 

Die Fronius Ladekennlinien sind alle Micro-Prozessor geregelt (gesteuert) und passen sich daher dem Ladezustand der Batterie an.
Im Traktionsbereich (Selectiva) ist eine Vielzahl von Kennlinien vorhanden, da hierbei die Batterietechnologie eine wichtige Rolle spielt. Mit diesen Kennlinien sind alle gängigen Batterietypen ladbar.
Zum Vergleich: Die meisten herkömmlichen 50 Hz Ladegeräte verfügen über keine geregelte Ladekennlinie. Dies bedeutet, dass Batterien überladen werden und die Ladezeiten deutlich länger sind. Zudem sind diese Ladegeräte nicht Elektroniksicher.

 

Weshalb sind Fronius Batterieladegeräte so klein und wiegen so wenig?   

Bei der Active Inverter Technology handelt es sich um eine sogenannte Hochfrequenz-Technik. Das heißt, es wird die standardmäßige Netzfrequenz (50Hz) auf das x-fache angehoben und dadurch kann der Trafo um ein Vielfaches kleiner und leichter ausgeführt werden. Aus diesem Grunde ist es möglich, die Größe und das Gewicht unserer Batterieladegeräte so gering zu halten.

 

Was bedeutet "Elektroniksicher" bei Fronius Batterieladesystemen? 

Alle Fronius Batterieladegeräte sind Elektroniksicher, d.h. durch die geregelte Ausgangsspannung kann die Batterie im Fahrzeug geladen werden. Zum anderen gibt es keinerlei Spannungsspitzen, welche die Fahrzeugelektronik beschädigen könnten.

Warum gibt es bei Fronius zwei Geräte-Baureihen?  

Es gibt die beiden Batteriearten Starterbatterien und Traktionsbatterien. Beide Batteriearten benötigen aufgrund ihrer unterschiedlichen Charakteristik auch unterschiedliche Ladetechniken. Aus diesem Grunde gibt es bei Fronius die Acctiva Geräte-Baureihe für Starterbatterien und die Selectiva Geräte-Baureihe  für Traktions- bzw. Antriebsbatterien.

 

Gibt es Fronius Batterieladesysteme in kundenspezifischen Ausführungen?

Alle Fronius Ladegeräte sind auch in OEM-Ausführung erhältlich. Folgende Kunden-Varianten gibt es derzeit:

  • Optik im Corporate Design des Kunden
  • Gehäuseausführungen nach Kundenwunsch
  • Software-Ausführungen nach Kundenwunsch
  • Geräte-Entwicklung nach Kundenwunsch

 
Folgende Darstellung bedeutet Emissionsklasse A
Zoom
previous image
schließen
x
Folgende Darstellung bedeutet Emissionsklasse A
  • Bookmark and Share
  • Zum Seitenanfang
  • Drucken