Wenn Sie diese Seite nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen ICH AKZEPTIERE COOKIES
Fronius International
Klicken Sie hier, um Land oder Sprache auszuwählen
Über uns Produkte Fokus Laden Info & Support Aktuelles Kontakt
Home/Perfect Charging/Produkte/Werkstattausrüstung/Batterie in der Werkstatt 

Heutige Anforderungen an die Batterie in der Werkstatt

Welche Herausforderungen rund um die Batterie gibt es im heutigen Werkstattumfeld und wie erreichen Sie 100%ige Sicherheit.

  Batteriepflege als Kundenservice und zur Markenpflege

Moderne Fahrzeuge haben inzwischen einen derart hohen Energiebedarf, dass dieser bei überwiegendem Kurzstreckenbetrieb durch den Bordgenerator nicht mehr ausgeglichen werden kann. Die Folge ist eine negative Ladebilanz bei jeder Fahrt, die im Laufe der Zeit zwangläufig zu Batterieproblemen führt. Gerade in den kälteren Jahreszeiten führt dies dann vermehrt zu Startschwierigkeiten und Batterieausfällen.

Auch längere Standzeiten des Fahrzeuges, wie zum Beispiel während der Urlaubszeit oder bei längeren Dienstreisen führen zur Selbstentladung der Batterie durch sogenannte stille Verbraucher.

Aus diesem Grunde benötigen moderne Fahrzeuge bei jedem Besuch in der Werkstatt eine leistungsstarke Nachladung, die innerhalb der beschränkten Servicezeit eine möglichst hohe Energiemenge nachlädt. Damit werden Folgeschäden aus sulfatierten Batterien und Startprobleme solcher Fahrzeuge deutlich reduziert und die Kundenzufriedenheit mit der Automarke und der Werkstatt deutlich gesteigert.

 

 
Batteriepflege als Kundenservice und zur Markenpflege
Zoom
previous image
schließen
x
Batteriepflege als Kundenservice und zur Markenpflege

  Stromversorgung während dem Service

Die meisten modernen Fahrzeuge kommen mit einer geschwächten Batterie zum Service in die Werkstatt. Der Grund ist, das der hohe Energiebedarf des Fahrzeuges, während des heutzutage üblichen Kurzstreckenbetriebes durch den Bordgenerator nicht mehr ausgeglichen werden kann.

Während des Service ist es üblich, das ein Fahrzeug mit offenen Türen, offenem Kofferraumdeckel und brennender Innen- und Türbeleuchtung auf der Hebebühne steht. Werden zudem noch Repraraturen im Innenraum durchgeführt, bei denen die Zündung oder elektronische Systeme eingeschalten werden müssen, entsteht ein sehr hoher Energiebedarf der von der ohnehin geschwächten Batterie bewältigt werden muß.

Ohne eine permante Stromversorgung während der Servicezeit wird die Batterie noch mehr geschwächt. Oftmals kommt es nach der Reparatur zu Startproblemen oder der Kunde fährt mit einer schwachen Batterie vom Hof und kommt nach ein paar Tagen mit einer Batteriereklamation zurück.

 

 
Stromversorgung während dem Service - OEM Batterieladesystem von der Volkswagen Gruppe mit Unterschieden in der Hard- und Software.
Zoom
previous image
schließen
x
Stromversorgung während dem Service - OEM Batterieladesystem von der Volkswagen Gruppe mit Unterschieden in der Hard- und Software.

Diagnose & Software-Update 

Der elektrische Energiebedarf aus dem Fahrzeugbordnetz bei Diagnose- und Instandsetzungsarbeiten hat heutzutage eine große Bedeutung in der Werkstatt.

Beim Software-Update an Steuergeräten, dem sogenannten „Flashen“, ist der Strombedarf besonders hoch und eine konstante Systemspannung von großer Bedeutung. Beim Flashen im Motormanagement werden dabei Notlaufzustände des Motors simuliert, die über den gesamten Zeitraum des Flashens viele elektrische Verbraucher auf Volllast laufen lassen.

Bei großen Motoren können somit 65 Ampere über mehr als 90 Minuten fließen, wo selbst bei kleinen Motoren schon 45 Ampere über 30 Minuten Standard sind. Fällt dabei die Bordspannung unter 12,0 Volt ab, wird der Flashvorgang systembedingt abgebrochen und muss neu begonnen werden.

Oftmals wird bei so einem Systemabbruch das Steuergerät irreparabel zerstört. Dabei entstehen schnell Kosten in Höhe von 300 bis 3.000 Euro für ein Ersatzteil, wobei die zusätzlichen Arbeitszeiten noch nicht berücksichtigt sind. Kosten, auf denen die Werkstatt leider sitzen bleibt, wenn bei der Diagnose und beim Software-Update kein oder das falsche Batterieladegerät zur Stromversorgung eingesetzt wurde.

 

  Inbetriebnahme von Neufahrzeugen

Besonders Neufahrzeuge haben meist längere Lieferwege hinter sich. Bis das Fahrzeug beim Händler eintrifft, ist die Batterie oftmals in einem schlechten Zustand. Würde ein Neufahrzeug mit einer solchen Batterie ausgeliefert werden, wäre der Ärger vorprogrammiert. Die Batteriepflege vor der Übergabe an den Kunden gehört bei vielen Werkstätten schon zum Standardprozess.

Bei einigen Automobilherstellern werden Neufahrzeuge im Werk nur mit einer Grundeinstellung programmiert, die den Anforderungen des Transportes vom Werk bis zum Händler vor Ort genügt. Die Freischaltung und Programmierung des kompletten Bordsystemes zur Inbetriebnahme des Fahrzeuges erfolgt erst beim Händler. Fällt bei diesen Programmierungen die Bordspannung unter 12,0 Volt ab, wird der Flashvorgang systembedingt abgebrochen und muss neu begonnen werden. Neben dem Zeitverlust kann es bei einem solchen Systemabbruch oftmals auch zur Zerstörung eines Steuergerät kommen.

 
Inbetriebnahme von Neufahrzeugen
Zoom
previous image
schließen
x
Inbetriebnahme von Neufahrzeugen

  Neuwagenauslieferung an Kunden

Bevor ein verkauftes Fahrzeug an den Kunden ausgeliefert wird, durchläuft es bei vielen Markenherstellern ein standardisiertes Verfahren in der Werkstatt, bei dem alle wichtigen Systeme noch einmal überprüft werden und das Fahrzeug gereinigt wird. Besonderes Augenmerk sollte hier auf der Batterie liegen. Durch Standzeiten und Servicetätigkeiten kann die Batterie teilweise entladen sein.

 
Neuwagenauslieferung an Kunden
Zoom
previous image
schließen
x
Neuwagenauslieferung an Kunden

  Batteriepflege von Lagerbatterien

Lagerbatterien liegen oftmals mehrere Wochen im Lager, bevor sie Verwendung finden. Innerhalb dieser Lagerzeit kommt es zu der normalen Selbstentladung der Batterie. Die Batterie wird immer weiter entladen und sulfatiert zunehmend, wenn keine zeitnahe Nachladung erfolgt. Im schlimmsten Fall ist die Batterie so beschädigt das nur noch ein Austausch bleibt, wodurch unnötige Kosten für eine Ersatzbatterie entstehen.

 
Batteriepflege von Lagerbatterien - OEM Batterieladesystem von der Volkswagen Gruppe mit Unterschieden in der Hard- und Software.
Zoom
previous image
schließen
x
Batteriepflege von Lagerbatterien - OEM Batterieladesystem von der Volkswagen Gruppe mit Unterschieden in der Hard- und Software.
  • Bookmark and Share
  • Zum Seitenanfang
  • Drucken