Der Pflügeprofi schwört auf die Fronius TransSteel

Produkt

15.04.2019
Vom 30. August bis 01. September 2019 findet in Minnesota, USA die Pflüge-Weltmeisterschaft statt. Rund 30 Nationen mit 60 Startern nehmen teil und der Österreicher Bernhard Esterbauer ist mit dabei. Die Pflugscharen werden – je nach Bodenbeschaffenheit – bearbeitet und dabei schwört der gebürtige Handenberger auf die TransSteel 3500 von Fronius.
Pflügprofi
Pflugschare

Befragt man Bernhard Esterbauer zum Pflügen mit dem Traktor, geht ein Leuchten über sein Gesicht! Worum es bei einer Pflüge-WM geht? Ganz einfach: wer am Wettbewerbstag die schönste Parzelle pflügt. Natürlich, klar.

Als amtierender, österreichischer Meister im Pflügen hat sich Bernhard für die Pflug-Weltmeisterschaften in Minnesota, USA, qualifiziert. Um optimale Furchen zu pflügen, braucht es eine – für den jeweiligen Boden – perfekt präparierte und individualisierte Pflugschar. Form und Schneidewirkung der Schar muss daher in Eigenregie optimiert werden. Nicht zuletzt um dem Verschleiß des massiven Geräts entgegen zu wirken.

Dafür verwendet der gelernte Mechatroniker die Fronius TransSteel 3500. Mit der MIG/MAG Stromquelle und dem Draht DUR 600 wird die Pflugschar auftragsgeschweißt und anschließend in Form geschliffen. Hohe Qualität und gleichbleibende Schweißergebnisse sind dafür enorm wichtig. Auch von der einfachen Handhabbarkeit der Anlage ist der Innviertler begeistert. „Schaltet man die TransSteel ein, funktioniert alles sofort. Das leichte Hin-und-Herschalten, unter den zwischengespeicherten Programmen, macht vieles einfacher. Von vornherein erreicht man dabei ein sehr gutes Ergebnis.“

Das klingt doch sehr erfolgsversprechend. Wir wünschen Bernhard viel Glück bei der „World Ploughing Competition“!

We think you are located in a different country

The country currently selected is Austria. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?