Die aktuelle Seite steht in der gewählten Sprache leider nicht zur Verfügung.

Möchten Sie die Sprache wechseln und die Startseite besuchen oder möchten Sie auf der aktuellen Seite bleiben?

Sprache wechseln

SOLAR ENERGY

ÜBER UNS

Erneuter Sieger bei der Stromspeicher-Inspektion 2021 – der Primo GEN24 Plus überzeugt mit höchstem System Performance Index

Unternehmen

24.06.2021
Die Ergebnisse der Stromspeicher-Inspektion 2021 der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin liegen vor. Bereits im vergangenen Jahr überzeugten wir mit unserem Hybridwechselrichter Fronius Symo GEN24 10.0 Plus bei den zwei Studien-Referenzfällen und sicherten uns Platz 1 und Platz 2. In diesem Jahr konnten die Ergebnisse aus 2020 noch weiter verbessert werden, sodass Fronius als einziger Hersteller in beiden Referenzklassen die höchste Effizienzklasse erreichte. 

Top-Performance der GEN24 Plus Serie in beiden Referenzfällen

 

Mit einem unschlagbaren System Performance Index von 92,2 % erreichte der neue Primo GEN24 6.0 Plus, gemeinsam mit der BYD Battery-Box Premium HVS 7.7, den ersten Platz in der 5 kWp-Kategorie. 

Der Symo GEN24 10.0 Plus mit der BYD Battery-Box Premium HVS 10.2 hingegen konnte mit 94,6 % (2. Platz) die Performance aus dem vergangenen Jahr sogar noch weiter steigern.

 

 Mit der GEN24 Plus Serie bietet Fronius zudem als einziger Hersteller Hybridwechselrichter in der höchsten Effizienzklasse A an. 

Was genau ist die Stromspeicher-Inspektion? 

Unabhängige Prüfinstitute testeten die Gesamteffizienz von Heimspeichersystemen und analysierten dabei das Zusammenspiel von PV-Systemen und Batteriespeichern. Für die Bewertung wurden zwei unterschiedliche Referenzfälle herangezogen.

Ersterer analysierte den SPI (System Performance Index) für eine 5-kWp-PV-Anlage mit Haushaltsjahresverbrauch von 5.010 kWh/a, während der zweite Referenzfall eine 10-kWp-PV-Anlage mit Wärmepumpe (2.664 kWh/a) und Elektroauto (1.690 kWh/a) sowie einem Haushaltsjahresverbrauch von 5.010 kWh/a kombinierte.

Warum unsere Wechselrichter so effizient sind, erfahren Sie im Interview mit Susanne Lampl, Produktmanagement, und Jürgen Wolfahrt, Systemtechnik:

Wie kann man sich die Stromspeicher-Inspektion allgemein vorstellen? Welche Parameter werden genau beleuchtet, um den System Performance Index zu bestimmen?

SL: Die Stromspeicher-Inspektion vergleicht unabhängig verschiedene Gesamtsysteme inklusive Wechselrichter und Speicher hinsichtlich der Effizienz. Das ist deshalb einzigartig und so wichtig, weil dabei eben nicht nur die Einzelkomponenten unter die Lupe genommen werden, sondern das gemeinsame Zusammenspiel bis ins Detail analysiert wird. Eben auch so, wie es in der Realität bei den Kundenanlagen dann tagtäglich der Fall ist.

JW: Ausgehend von einem idealen System ohne Verluste werden die Dimensionierungs-, Umwandlungs-, Regelungs-, Energiemanagement- und Bereitschaftsverluste in Abzug gebracht und daraus der System Performance Index (SPI) errechnet.

Wie hat Fronius im Vergleich zu anderen Herstellern abgeschnitten? Was macht unsere GEN24-Plus-Serie so einzigartig?

SL: Mit der GEN24-Plus-Serie haben wir als einziger Hersteller bei beiden Referenzfällen die Energieeffizienzklasse A erreicht. Mit 94,6 % und 92,2 % konnten wir sowohl mit dem 3-phasigen Symo GEN24 Plus als auch dem 1-phasigen Primo GEN24 Plus Top-Werte erreichen.

JW: Den größten Einfluss auf den SPI hat die Umwandlungseffizienz in den unterschiedlichen Energiepfaden und da erreichen die Fronius-Wechselrichter gemeinsam mit BYD mit Abstand die besten Werte. Das liegt einerseits am Einsatz von hochqualitativen Leistungs-Halbleitern in unseren Wechselrichtern, andererseits aber natürlich auch am perfekten Zusammenspiel mit der Batterie.

Wie genau sieht die Zusammenarbeit mit BYD aus? Wie gut sind die Wechselrichter und der Batteriespeicher aufeinander abgestimmt?

JW: Die enge Kooperation mit BYD startet schon in der Entwicklungsphase, wodurch die beiden Geräte ideal aufeinander abgestimmt werden können und dadurch eine hohe Systemeffizienz erreicht wird. Die wenigsten Hersteller von Gesamtspeichersystemen, die aus einem Haus kommen, erreichen diese hohe Systemeffizienz. 

SL: Auch die Software von beiden Komponenten wird laufend aneinander angepasst und über den gesamten Produktlebenszyklus gemeinsam weiter optimiert. Dadurch können nicht nur hardwareseitige Verbesserungen in der Entwicklungsphase erzielt, sondern auch das Speichersystem ständig weiterentwickelt werden. Somit kann die Effizienz auch bei Anlagen, die bereits in Betrieb sind, noch gesteigert werden. 

Wie nutzen wir die Ergebnisse der Stromspeicher-Inspektion? Wie konnten wir uns gegenüber dem vergangenen Jahr noch verbessern? 

SL: Die Stromspeicher-Inspektion ist für uns eine sehr wertvolle Studie. Sie zeigt uns klar, wo wir bereits Bestwerte erzielen, aber auch, wo wir noch Verbesserungspotenzial haben. Die Ergebnisse der Speicherinspektion 2020 sind daher direkt in die Entwicklung unserer Wechselrichter sowie in das System mit der BYD-Batterie miteingeflossen.

JW: Konkret haben wir uns bei den Umwandlungswirkungsgraden der verschiedenen Energiepfade verbessert, aber auch die Stand-by-Verluste konnten wir deutlich optimieren. Dadurch haben wir den SPI des Symo GEN24 Plus um weitere 0,6-%-Punkte in der diesjährigen Speicherinspektion verbessern können.

Fronius und BYD – Power-Duo mit maximaler Performance 

Vor allem aufgrund der hervorragenden Abstimmungen und Zusammenarbeit mit BYD konnten die Top-Ergebnisse bei der diesjährigen Speicher-Inspektion erzielt werden. 

Im Vergleich mit anderen Herstellern wird in beiden Referenzfällen deutlich, dass die BYD Battery-Box Premium mit den GEN24 Plus Wechselrichtern die beste Kompatibilität aufweist und somit die beste Performance abliefert. 

» Für Fronius war es wichtig, einen zuverlässigen Partner für Batterien zu finden, wenn es um ganzheitliche Energiesysteme geht. Diesen haben wir ganz klar mit BYD gefunden, mit dem wir inzwischen seit 2018 eng zusammenarbeiten. Beginnend von der RnD bis hin zum Verkauf und Service ist die gemeinsame Zusammenarbeit eng abgestimmt und trägt so ihre Früchte. «

Martin Hackl, Global Sales & Marketing Director

 

Der Symo GEN24 Plus – besonders robust dank Siliziumkarbid-Leistungshalbleiter

Der zunehmende Anteil von hocheffizienten Wechselrichtern ist unter anderem auf den Einsatz von Leistungshalbleitern auf Siliziumkarbid-Basis zurückzuführen.

Diese sind in Geräten, wie beispielsweise dem Symo GEN24 Plus, verbaut und können so hohe Umwandlungs-Wirkungsgrade selbst bei kleiner Auslastung von wenigen hundert Watt erzielen. 

» Mit SiC-Modulen können sehr energieeffiziente, robuste und zuverlässige Wechselrichter aufgebaut werden. Mit der Technologie lässt sich die Schaltfrequenz um ein Vielfaches steigern. Im Vergleich zur Vorgängergeneration konnte so bei vergleichbarer Baugröße die Funktionalität deutlich erhöht werden. Jedes Gerät verfügt jetzt neben den üblichen Anschlussmöglichkeiten für einen Hybrid-Wechselrichter auch über einen Notstromausgang und Back-up-Strom. «

Andreas Luger, Head of R&D Power Electronics SE

We think you are located in a different country

The country currently selected is Austria. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?