Sicherheit beim Schweißen

Schweißhelm und Co.

Mit der richtigen Ausrüstung rundum geschützt

Den ganzen Tag am Schweißgerät zu arbeiten ist eine große Belastung. Durch die wechselnden Lichtverhältnisse und die hohe UV-Strahlung werden die Augen schnell müde. Auch der Schweißrauch trägt dazu bei, dass spätestens nach vier Stunden die Konzentration zu leiden beginnt. Hinzu kommt die Gefahr, sich durch den Lichtbogen zu "verblitzen" - und nicht zu vergessen die Hautrötungen und Verbrennungen beim Aluminium-Schweißen, wenn die Halsmanschette der Schweißerjacke nicht richtig geschlossen ist.

Augenschutz

So schützen Sie Ihre Augen vor dem Lichtbogen

Ein Schweißer muss ständig in den Lichtbogen schauen, um das Schmelzbad zu kontrollieren. Dabei sind die Augen ultravioletter Strahlung, Infrarot-Strahlung und sichtbaren Lichtstrahlen ausgesetzt, die in hoher Konzentration gesundheitsschädlich sind. Ein zuverlässiger Schutz der Augen ist daher besonders wichtig - entweder mit einem Handschild oder einem vollautomatischen Schweißhelm. Die zweite Variante ist dabei deutlich komfortabler, denn der Schweißer hat damit beide Hände frei.

Augen beim Schweißen "verblitzt"

Jeder kennt das unangenehme Gefühl, direkt in die Sonne zu schauen. Ähnlich ist es beim Lichtbogen - allerdings ist die Strahlung hier um ein vielfaches stärker. Ein kurzer Augenkontakt mit dem Lichtbogen ist normalerweise kein Problem: Das Auge wird zwar geblendet, nimmt aber keinen Schaden und erholt sich schnell wieder. Wer allerdings mehrfach oder für längere Zeit in den Lichtbogen blickt, schädigt seine Augen dauerhaft - man spricht dabei vom "Verblitzen". Ab wann dieser Effekt eintritt und wie lange es dauert, bis das Auge sich davon regeneriert, lässt sich nicht eindeutig sagen. In der Regel vergehen die Beschwerden nach 24 bis 48 Stunden, ohne dass mit langfristigen Folgeschäden zu rechnen ist.

Schweißer beschreiben das schmerzhafte Gefühl des Verblitzens häufig wie einen "Steinbruch im Auge": Betroffene sind extrem lichtempfindlich und halten die Augen am liebsten geschlossen. Eine antibakterielle Salbe aus der Apotheke hilft meist sehr effektiv, den Schmerz zu lindern. Zudem empfehlen sich kalte Kompressen, um das Auge zu kühlen.

Atemschutz

Gesundheitsrisiko Schweißrauch

Schweißrauch ist eine Mischung aus Gasen und kleinen Partikeln, die durch Mund und Nase eingeatmet werden und bis tief in die Lunge vordringen können. Insgesamt befinden sich mehr als 40 verschiedene Stoffe im Schweißrauch. Diese stammen vom verarbeiteten Material selbst, von den Zusatzstoffen oder von Beschichtungen wie Lacken und Überzügen. Sie können unter anderem zu Atembeschwerden führen oder das Erbgut so verändern, dass daraus Krankheiten entstehen.

 

So schützen Sie sich vor dem Schweißrauch:

Stationär

Stationäre Absaugvorrichtung am Arbeitstisch.

Absaugung

Mobiles Absaugsystem in Verbindung mit Absaugvorrichtung am Brennerkopf.

Luftfilter

Frischluftzufuhr- und Luftfiltersystem im Schweißhelm.

Schutzbekleidung

Keine Chance für Lichtbogen-Tattoo und Schweißer-Dekolleté

Zu den häufigsten Verletzungen beim Schweißen zählen Verbrennungen durch Schweiß- oder Schlackespritzer - das sogenannte "Lichtbogen-Tattoo". Ebenfalls weit verbreitet ist das "Schweißer-Dekolleté", ein Sonnenbrand im Halsbereich durch die beim Lichtbogen-Schweißen entstehende UV-Strahlung. 

Diese Verletzungen sind zwar meist nicht gefährlich, lassen sich aber auch einfach vermeiden. Dicke Handschuhe und langärmelige, flammhemmende Kleidung gehören dafür zur Grundausstattung jedes Schweißers. Neben der Ausrüstung ist aber auch die korrekte Anwendung wichtig: Die Jacke etwa sollte immer bis zum obersten Knopf geschlossen sein, um soviel Haut wie möglich abzudecken.

Professionelle Schutzausrüstung zum sicheren Schweißen

Vizor 4000 Professional
  • Automatische Anpassug der Schutzstufe
    von 5 bis 13
  • Perfekte Sicht auf die Schweißnaht
    (1/1/1/1 laut EN 379)
  • Ideal für Überkopf-Anwendungen aufgrund der rauch- und partikelabweisenden Form
Mehr über den Schutzhelm erfahren
Vizor 4000 Air/3 Plus
  • Filtert bis zu 99,8 % der gefährlichen Schweißrauchpartikel aus der Luft
  • Individuell anpassbare Stärke des Luftstroms, um den Helm zusätzlich zu kühlen
  • Bis zu 20 Stunden Batterielaufzeit des Filtergebläses
Mehr über den Schutzhelm erfahren
Lederjacke Highend
  • Gefertigt aus Rindsspaltleder nach EN 11611
  • Knopfleiste und Stehkragen mit Klettverschluss verschließbar
  • Verfügbar in den Größen S - XXXXXL
Mehr über die Lederjacke erfahren

WAS IST IHRE WELDING CHALLENGE?

Let's get connected.

    Danke für Ihre Nachricht. Wir werden Ihre Anfrage ehestmöglich bearbeiten.

    We think you are located in a different country

    The country currently selected is Germany. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?