Die aktuelle Seite steht in der gewählten Sprache leider nicht zur Verfügung.

Möchten Sie die Sprache wechseln und die Startseite besuchen oder möchten Sie auf der aktuellen Seite bleiben?

Sprache wechseln

SOLAR ENERGY

INSTALLATEURE & PARTNER

Gewerbliche PV-Anlage mit Fronius Symo Hybrid und BYD Battery-Box Premium HVM

20.10.2020 / Österreich, Gmunden
Energy Profiling mit dem Einsatz von zwei Fronius Smart Metern

22 kWp groß ist das PV-System des Technologiezentrums in Gmunden / Österreich.

 

Ein Fronius Symo Hybrid und zwei Fronius IG Plus Wechselrichter produzieren jährlich rund 24 MWh solare Energie, wobei 85 % davon im Unternehmen direkt genutzt werden.

 

Als Speicher wählte der hiesige Installateur eine BYD Battery-Box Premium HVM mit einer Gesamtkapazität von 22,08 kWh. Mit 8 Modulen zu je 2,76 kWh wurde das Maximum an Kapazität ausgeschöpft. Dank dieser Batterie wird sich der Eigenverbrauchsanteil des Unternehmens merklich erhöhen.

 

Dem Gebäude angeschlossen sind zwei E-Ladestationen. Künftig werden noch vier weitere Ladestationen installiert.

Wattgenaue Analyse der E-Ladestationen mit Fronius Solar.web

Bei den beiden E-Ladestationen des Technologiezentrums ist ein sekundärer Fronius Smart Meter eingebunden.

 

Horst Gaigg – Geschäftsführer des Technologiezentrums – kann dadurch die PV-Leistung, die zur Ladung der Elektrofahrzeuge genutzt wird, in Fronius Solar.web visualisieren und wattgenau analysieren (= Energy Profiling). Dank des zweiten Smart Meters weiß Herr Gaigg genau, wieviel der PV-Energie in die E-Ladestationen läuft. Die für die Ladung entnommene Solarenergie verrechnet Gaigg den Mietern weiter.

Hier geht's zu Fronius Solar.web

 

 

» Unsere Mieter können ihre Elektroautos mit der PV-Energie vom Dach laden. «

 

 

PV-Strom in der Nacht dank Speicher

28 Unternehmen sind aktuell als Mieter im Technologiezentrum eingetragen. Der PV-Strom wird unter anderem für Beleuchtung, Computer-Infrastruktur und die Kühlung des Gebäudes genutzt. Mit der Energie aus dem Speicher werden verschiedene Grundlasten auch in der Nacht mit PV-Strom versorgt.  

 

Maximal flexibel mit der Multi Flow Technologie

Die serienmäßig integrierte Multi Flow Technologie der Fronius Symo Hybrid Wechselrichter führt zu maximaler Effizienz. Denn dank dieses Features können die Verbraucher des Technologiezentrums mit PV-Strom versorgt und die Batterie gleichzeitig geladen werden. Dies führt zu einer optimalen Auslastung des Systems und einer Steigerung des Eigenverbrauchs.

 

 

Dreiphasiger Notstrom bei Netzausfall

Mit dem Fronius Symo Hybrid können bei einem Netzausfall auch dreiphasige Verbraucher (400 V) mit PV-Energie versorgt werden. Voraussetzung dafür ist die Installation einer Umschaltbox.

 

„Noch haben wir keinen Notstrom aktiviert, das wird aber in Kürze folgen“, erklärt Horst Gaigg.

 

Nach der Installation der Umschaltbox wird der Fronius Symo Hybrid im Technologiezentrum automatisch erkennen, wenn kein öffentliches Netz zur Verfügung steht und den Notstrom-Betrieb aktivieren. Der Strom kommt dann entweder direkt vom Solarsystem oder aus der Batterie. Sobald das Stromnetz wieder verfügbar ist, schaltet der Fronius Symo Hybrid zurück auf Netzbetrieb. Mit der Full Backup Option ist auch die Multi Flow Technologie während einem Netzausfall aktiv.

Anlagengröße: 22 kWp 
Anlagenart:       
PV-Aufdach und fassadenintegriert  
Fronius Geräte & Lösungen:
1 Fronius Symo Hybrid, 2 Fronius IG Plus, 2 Fronius Smart Meter, Fronius Solar.web
Speicher:  BYD Battery-Box Premium HVM 22.1
E-Ladestation: Keba     
Eigenverbrauchsquote: 
85 %
Jährlicher Ertrag:  24 MWh
Energy Profiling:  Detaillierte Visualisierung der E-Ladestationen in Fronius Solar.web dank sekundärem Fronius Smart Meter

We think you are located in a different country

The country currently selected is Germany. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?