Ronald - Teamlead Surface Technology bei Fronius

Ronald's Story

Teamlead Sales

» ‘Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war‘ – so lautet ein Sprichwort von Bertolt Brecht. Die Erkenntnis und der Mut, einen Schritt zurückzugehen, bringen einen oft weiter nach vorne, als man glaubt. «

5 FRAGEN AN RONALD

Was arbeitest du bei Fronius?

Ich leite im Team Surface Technology den Bereich Marketing & Vertrieb und beschäftige mich stets mit dem Thema Innovation.

 

Was magst du am meisten an deiner Arbeit?

Die Vielfältigkeit. Da wir ein kleines Team sind, bin ich für viele Aufgaben zuständig und gefordert, mich bei vielen Themen einzubringen. Das macht mir Spaß und Abwechslung ist garantiert. Ich bin viel mit Kollegen in Kontakt und lerne dadurch immer Neues.

 

Was ist dein Ansporn morgens aufzustehen?

Meine Neugierde für den anstehenden Tag und die Vorfreude darauf, was mich erwarten wird. Mich motiviert es, mitzugestalten und zu lernen.

 

Wie beeinflusst deine persönliche Einstellung Fronius im positiven Sinne?

Ich ermutige dazu, Dinge aus der Distanz zu betrachten und so Einfachheit vor Komplexität zu stellen. Mit dieser Methode kann man sehr gut neue Ansätze und Ideen finden.

 

Was machst du gerne in deiner Freizeit? 

Mich fasziniert die Fotografie – und das nicht nur digital, sondern auch analog: Ich habe seit letztem Jahr eine über 50 Jahre alte „Rolleiflex“ Kamera und eine eigene Dunkelkammer zuhause. In der Fotografie muss man „Sehen lernen“ – Wahrnehmung, Zusammenhänge und mögliche Kompositionen erkennen. Das versuche ich auch im Beruf zu schaffen: Nämlich Zusammenhänge zu erkennen und Perspektiven zu wechseln, um ein gutes Bild von einem Thema oder einer Situation zu bekommen.