Fronius SOLH2ub - 
Dezentraler Knotenpunkt für Sonnenenergie mit grünem Wasserstoff

Fronius ist überzeugt, dass grüner Wasserstoff schon in naher Zukunft eine große Rolle in unserer Energieversorgung spielen wird - sowohl als nachhaltige Alternative zu fossilen Treibstoffen in der Mobilität als auch als zukünftiger Langzeitspeicher für erneuerbare Energie.

Mit der Anlage zur Erzeugung, Speicherung, Verteilung und Rückverstromung von Wasserstoff, dem Fronius SOLH2UB, arbeitet das Unternehmen an einer nachhaltigen Mobilitäts- und Energielösung für Gewerbe und Kommunen.

Betankung von Fahrzeugen

Fronius SOLH2UB ermöglicht eine Betankung von H2-Fahrzeugen mit 350 bar. Verschiedene Kommunalfahrzeuge und Flurförderzeuge können damit voll betankt werden. Bei einem Brennstoffzellen-Auto ist eine halbe Tankfüllung möglich. Brennstoffzellenfahrzeuge wandeln Wasserstoff in Strom und Wärme und treiben so einen Elektromotor an. Als Emission ensteht lediglich Wasserdampf.

 

pv magazine-Podcast zum Thema

"In dieser Podcast-Ausgabe diskutieren wir, welche Rolle Wasserstoff im Mobilitäts-Energiemix der Zukunft übernehmen kann und präsentieren das neue System von Fronius."

So funktioniert Fronius SOLH2ub

Mittels Elektrolyse wird aus Sonnenstrom und Wasser grüner Wasserstoff erzeugt. Dieser wird gespeichert und steht zur Betankung von H2-Fahrzeugen zur Verfügung. Der Wasserstoff kann saisonal gespeichert werden. Bei Bedarf wird er mittels Brennstoffzelle wieder in Strom und Wärme umgewandelt.

Ein Schritt in Richtung 24 Stunden Sonne

Als dezentraler Knotenpunkt erzeugt Fronius SOLH2UB grünen Wasserstoff aus Sonnenenergie. Dadurch ist die innovative Kopplung der Sektoren Strom, Mobilität und Wärme möglich. Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung Realisierung unserer Vision „24 Stunden Sonne“, einer Zukunft in welcher der weltweite Energiebedarf zu 100% aus erneuerbaren Quellen gedeckt wird.

Technische Daten

   PV
Leistung  6 kWp
 
   ELEKTROLYSEUR
Technologie PEM
Eingangs-Dauerleistung 18 kW
H2-Produktion max. 4,35 kg (Tag) bzw. 2 Nm3 (Stunde)
Ausgangsdruck 350 bar
H2-Qualität (Reinheitsgrad) 5.0
  Der Technikcontainer ist modular mit mehreren Elektrolyseuren erweiterbar.
 
   H2 SPEICHER
  24 Druckbehälter mit je 50 l (1.200 l Gesamtinhalt)
Speicherkapazität bei 350 bar 27 kg