Die aktuelle Seite steht in der gewählten Sprache leider nicht zur Verfügung.

Möchten Sie die Sprache wechseln und die Startseite besuchen oder möchten Sie auf der aktuellen Seite bleiben?

Sprache wechseln

SOLAR ENERGY

EIGENHEIM

Was ist ein Wechselrichter? Alles über das Herz und Hirn einer Photovoltaik-Anlage

PV Basics

09.09.2020
Bei der Planung der eigenen Photovoltaik-Anlage stößt man immer wieder auf zwei zentrale Begriffe: Module & Wechselrichter. Während die Aufgabe der PV-Module den meisten klar ist, fragen sich viele: Was ist eigentlich ein Wechselrichter? Wir erklären hier die wichtigsten Fakten rund um das Herzstück einer PV-Anlage, zeigen warum es wichtig ist, den richtigen Wechselrichter zu wählen und geben Tipps, worauf bei der Entscheidung geachtet werden sollte.

 Kurz erklärt – Was ist ein Wechselrichter?

  • Der Wechselrichter wandelt Gleichstrom in Wechselstrom und macht so die Energie aus der PV-Anlage erst nutzbar
  • Er überwacht die Leistung der Module, wichtige Netzparameter und Werte und sorgt damit für hohe Erträge und die Sicherheit der PV-Anlage
  • Wechselrichter von Fronius sind ideale Begleiter für Smart Homes, mit Notstromfunktion machen sie auch unabhängig im Falle eines Blackouts
  • Fronius lebt Nachhaltigkeit mit Wechselrichtern, die umweltbewusst sowie verantwortungsvoll hergestellt werden.
  • Alle Fragen rund um den richtigen Wechselrichter besprechen Sie am besten mit dem Installateur Ihres Vertrauens. 

Bereit für Ihre PV-Anlage mit Testsieger Komponenten?

Hier geht's zu unserer besten Solarlösung für zu Hause.

Photovoltaik für mich

Strom ist nicht gleich Strom

Mit einer PV-Anlage produzieren Sie eigene grüne Energie. Dazu benötigen Sie Solarmodule, die aus der Energie der Sonne Strom erzeugen. Dieser kann allerdings nicht sofort im Haushalt verwendet werden, es handelt sich dabei nämlich um Gleichstrom. Die meisten Haushaltsgeräte und die Stromnetze funktionieren aber mit Wechselstrom. Deshalb brauchen Sie einen Wechselrichter, der den Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt. So können Sie die Energie der Sonne nutzen oder ins Netz einspeisen.

Der Wechselrichter wird meist im Keller oder in der Garage montiert und nimmt dort nicht viel Platz ein: Im Durchschnitt ist er nur in etwa so groß wie ein Medizinschrank. Abhängig davon, wie groß eine  Solaranlage dimensioniert ist, wird die passende Leistungsklasse des Wechselrichters gewählt. Am besten lassen Sie sich dabei vom Fachinstallateur in Ihrer Nähe beraten.

Ertrag und Sicherheit – Wichtigste Funktionen des Wechselrichters

Der Wechselrichter wird aufgrund seiner zentralen Funktionen als „Herz & Hirn“ einer PV-Anlage bezeichnet.

  • Strom nutzbar machen:
    Umwandlung von Gleichstrom in Wechselstrom für die Verwendung im Haushalt.
  • Anlagenleistung optimieren:
    Überwachung der Strom- und Spannungswerte der Module, damit diese immer die bestmögliche Leistung liefern.
  • Sicherheit garantieren:
    Auch was die Sicherheit der Anlage betrifft, ist der Wechselrichter eine wichtige Komponente. Er verfügt zum Beispiel über eine Kühlung, die verhindert, dass das System überhitzt. Außerdem kontrolliert er die Frequenz des Stromnetzes und reduziert bei Bedarf die Leistung. Im Fall des Falles kann der Wechselrichter auch die Anlage vom Stromnetz trennen.
  • Eigenverbrauch erhöhen:
    Strom vom Dach ist günstiger als Strom aus dem Netz. Dafür, dass Sie möglichst viel vom eigenen Sonnenstrom selbst nutzen können, sorgt ein smarter Wechselrichter.
  • Notstromversorgung:
    Nur mit einem Wechselrichter mit Notstromfunktionalität kann auch bei Stromausfall Sonnenstrom erzeugt, genutzt und in Kombination mit einer Batterie zudem gespeichert werden.

Besonders die beiden letzten Funktionen sind entscheidend für die Ersparnisse, die eine PV-Anlage ermöglicht und die Unabhängigkeit, die sie Ihnen verschafft. Deshalb gehen wir im Folgenden noch etwas näher auf die beiden Punkte ein.

Intelligenter Begleiter für ein smartes Energiesystem

Die Einspeisetarife sinken immer weiter, darum ist es klug, möglichst viel vom eigenen Strom selbst zu verbrauchen. Deshalb macht es Sinn, einen Wechselrichter auszuwählen, der Sie beim intelligenten Energiemanagement bestmöglich unterstützt. Gemeinsam mit einem Fronius Smart Meter können Sie mit den Wechselrichtern von Fronius Ihren Stromverbrauch besonders einfach im Blick behalten. Fronius Wechselrichter können elektrische Verbraucher im Haushalt so steuern, dass möglichst viel vom eigenen Sonnenstrom genutzt wird und lassen sich auch problemlos in gängige Smart-Home-Systeme integrieren.

Stromausfall? Das Licht bleibt an.

Viele haben bei der Planung einer PV-Anlage auch eine Notstromversorgung bei Stromausfall im Sinn. Was die meisten allerdings nicht wissen: Kaum ein Wechselrichter kann diese auch bieten. Selbst wenn während eines Netzausfalles die Sonne scheint, und die Module Energie liefern, können die meisten Wechselrichter keinen Notstrombetrieb realisieren. Wenn Sie sich wahre Unabhängigkeit wünschen, sollten Sie deshalb darauf achten, einen Wechselrichter zu wählen, der Notstrom bietet

Auch bei dieser Frage berät Sie der Installateur in Ihrer Nähe gern. Gemeinsam könnten Sie besprechen, welche Erwartungen Sie an eine Solaranlage haben, und welche Funktionen der richtige Wechselrichter haben sollte.

Zum neuen Testsieger unter den Hybridwechselrichtern

Was die Wahl des Wechselrichters mit sich bringt

Es ist ratsam, sich nicht nur die Funktionen des Wechselrichters anzusehen, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Wichtig ist auch, zusätzliche Faktoren wie das Anlagen-Monitoring oder die Wartungsmodalitäten mitzudenken. Mit Solar.web können Sie ganz einfach von der Couch aus Ihre Erträge und Verbrauchsdaten im Blick behalten. Darüber hinaus informiert die Software auf Wunsch automatisch Ihren Installateur, sollte je ein Problem auftreten – ein Klick in den Einstellungen genügt. So werden Fehler schon behoben, bevor Sie sie überhaupt bemerken.

Solarenergie – durch und durch nachhaltig?

Es gibt gravierende Unterschiede rund um die Herstellung von Wechselrichtern, was die Faktoren Nachhaltigkeit und Umweltschutz betrifft. Fronius Produkte werden in Österreich aus konfliktfreien Mineralien mithilfe von Energie aus den eigenen Solaranlagen hergestellt. Mit 7.000 m² Modulfläche ist die Anlage am Dach der Produktionshalle in Sattledt sogar eine der größten in Österreich: Sie könnte den Strombedarf von 250 Haushalten decken. Nachhaltigkeit ist bei Fronius nicht nur eine Floskel, sondern gelebte Realität.

Sie sehen also, bei der Wechselrichterwahl gibt es einige Faktoren zu bedenken. Unterstützung bei der Entscheidung erhalten Sie vom Installateur in Ihrer Nähe.

Sehen Sie, was unsere Wechselrichter so nachhaltig macht

We think you are located in a different country

The country currently selected is Germany. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?