Die aktuelle Seite steht in der gewählten Sprache leider nicht zur Verfügung.

Möchten Sie die Sprache wechseln und die Startseite besuchen oder möchten Sie auf der aktuellen Seite bleiben?

Sprache wechseln

SOLAR ENERGY

INSTALLATEURE & PARTNER

Offene Kommunikation individuelle PV-Systeme

Connecting Energy - offene Schnittstellen für flexible Systeme

Eine effiziente Energieversorgung bedeutet auch, Synergien zu nutzen. Die fortschreitende Digitalisierung, Automatisierung und weltweite Vernetzung schaffen neue Möglichkeiten, die Effizienz in lokalen Energiesystemen zu steigern.

Wir von Fronius sind Vorreiter darin, Synergieeffekte im Umfeld von Photovoltaiklösungen auszuschöpfen. Unter dem Stichwort Connecting Energy bieten und entwickeln wir Lösungen, mit denen sich Solarenergie einfach und intelligent mit Drittsystemen verbinden lässt. Das ermöglicht die Planung von individuellen Systemen ganz nach Wunsch des Kunden.       

Vorteile auf einen Blick

  • Offene Schnittstellen sorgen für maximale Flexibilität
  • Einfache Integration von Drittanbieterkomponenten
  • Ermöglicht individuelle, modular aufgebaute Systeme
  • Direkte Ansteuerung von Verbrauchern mit PV-Überschussstrom
  • Erhöhte Eigenverbrauchsquoten
  • Weniger Netzbezug und somit schnellere Rentabilität       

"Mit Connecting Energy verbinde ich in erster Linie unsere offenen Schnittstellen auch Interfaces (API) genannt. Diese ermöglichen es Herstellern von Drittanbieter-Komponenten die Daten des Wechselrichters auszulesen, bzw. den Wechselrichter zu steuern. Für die erfolgreiche Implementierung gibt es unzählige Beispiele, wie etwa BOSCH, VICTRON, DEIF, Loxone, verschiedene Wärmepumpen, Wallboxen für E-Autos und viele mehr. 

Der Mehrwert für den Kunden liegt in der Vielzahl der Anwendungen. Es geht sowohl um die Visualisierung der Wechselrichterdaten in Fremdportalen, als auch um die Steuerung unserer Wechselrichter sowie um die Integration in übergelagerte Steuerungsmechanismen."

Volker Haider, Trainings & Education

Offene Schnittstellen, offenes System

Neben vier digitalen Energiemanagement-Ausgängen sorgen die Schnittstellen Modbus RTU, Modbus TCP SunSpec, LAN/WLAN und Fronius Solar API (JSON) für maximale Flexibilität. Systeme können modular und völlig individuell nach dem Baukastensystem geplant werden.

Dem Anschluss von Drittanbieter-Komponenten wie zum Beispiel einer Ladestation für E-Autos oder ein Hausautomationssystem steht nichts im Weg. Mithilfe von intelligentem Energiemanagement kann die vorhandene Energie optimal verteilt und PV-Überschuss intelligent genutzt werden. Dadurch steigt der Eigenverbrauch und die Amortisationsdauer des PV-Systems sinkt.       

We think you are located in a different country

The country currently selected is Germany. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?