Innovative Ladetechnik für das seit über 180 Jahren erfrischendste Bier Österreichs

Blog

11.07.2019 / Wien
Der Tradition verpflichtet und dennoch am Puls der Zeit: Ottakringer ist eine der großen unabhängigen Brauereien Österreichs mit mehr als 180 Jahren Geschichte. Der Wiener Familienbetrieb beschäftigt rund 150 Mitarbeiter und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von 81 Millionen Euro. Pro Jahr verlassen mehr als 540.000 Hektoliter Bier die Tanks der Brauerei. Für die Intralogistik sind zwölf elektrische Flurförderzeuge des Herstellers Still im Einsatz
Fronius Selectiva at Ottakringer Brewery
Die Ausgangssituation: Zum Laden der Staplerbatterien waren mehrere dezentrale Stationen mit einer Ansammlung von Batterieladegeräten unterschiedlicher Technologien installiert. Nachdem Ottakringer in der Vergangenheit bereits gute Erfahrungen mit Fronius gemacht hatte, fiel die Entscheidung nicht schwer, die Ladestationen durch eine zentrale Lösung mit neuen Ladegeräten zu ersetzen. Fronius war hier nicht nur bei der Ladetechnik, sondern auch bei der Standortwahl und der normgerechten Auslegung und Installation gefragt.
Fronius Selectiva at Ottakringer Brewery

Die Umsetzung: Fronius plante die Station und lieferte im Herbst 2017 zwölf Selectiva-Batterieladegeräte inklusive Lade Rack. Der schonende Ri-Ladeprozess mit batteriespezifisch berechneter Kennlinie verhindert ein Überladen und senkt den Energieverbrauch sowie den CO2-Ausstoß. Zur Sicherheit trägt die Option externer Start/Stopp bei: Sie verhindert beim Trennen des Ladesteckers zuverlässig eine Funkenbildung und senkt damit die Explosionsgefahr durch beim Laden entstehendes Knallgas.

Auch den Standort suchte Fronius mit dem Blick auf maximale Sicherheit aus und setzte die Anlage unter Einhaltung sämtlicher Normen und Vorschriften um. Somit erhielt die neue Station problemlos das TÜV-Zertifikat. 

We think you are located in a different country

The country currently selected is Fronius International. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?