Die aktuelle Seite steht in der gewählten Sprache leider nicht zur Verfügung.

Möchten Sie die Sprache wechseln und die Startseite besuchen oder möchten Sie auf der aktuellen Seite bleiben?

Sprache wechseln

SOLAR ENERGY

EIGENHEIM

Weltweiter Klimawandel - es ist Zeit, zu handeln

PV Basics

27.11.2020
Der Klimawandel ist nicht mehr nur ein düsteres Zukunftsszenario – er ist mittlerweile unwiderlegbare Realität. Die Folgen sind weltweit bereits mehr als deutlich spürbar. Es ist höchste Zeit, umzudenken. Die gute Nachricht: Auch Sie können jetzt aktiv werden und Ihren Beitrag leisten.

 

Dass der Mensch für eine Erderwärmung von rund 1°C seit dem Beginn der Industrialisierung verantwortlich ist, gilt heute als erwiesen. Besonders heiße Sommer wie in den Jahren 2018 und 2019 gab es zwar immer, die Auswertung der Klimadaten der letzten Jahrzehnte zeigt aber überdurchschnittlich viele aufeinanderfolgende warme Jahre. Daran lässt sich eine langanhaltende Änderung des Klimas ablesen.

Emissionen als Grund für die Erderwärmung

Verantwortlich für den Anstieg der Durchschnittstemperatur ist der Treibhauseffekt. Gemeint sind damit Gase, die unsere Atmosphäre zu einem großen Teil durchlässig für Sonneneinstrahlung machen, jedoch verhindern, dass Wärme ins All abgestrahlt wird. Es gibt auch einen natürlichen Treibhauseffekt: Ohne ihn läge die mittlere Temperatur auf unserem Planeten bei -18°C.

Seit der industriellen Revolution verstärken wir Menschen diesen aber. Wir verursachen eine stetig zunehmende Dichte von Treibhausgasen in der Atmosphäre. Vor allem durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen wie Erdöl, Kohle oder Erdgas haben wir die Konzentration von CO2 in den letzten 150 Jahren um 44 % erhöht.

Unsere Ökosysteme sind dem weltweiten Klimawandel nicht gewachsen

Diese Verdichtung der Treibhausgase führt zu einer Erwärmung und dadurch zu extremen Wetterereignissen, wie zum Beispiel den Dürren in den Jahren 2018 und 2019. Die Auswirkungen zeigen sich nicht nur in Ernteausfällen, sondern auch in verheerenden Wald- oder Buschbränden wie denen in Australien, Deutschland oder der Arktis.

Durch die langen Dürre- und Hitzeperioden ist die Vegetation viel anfälliger für Feuerkatastrophen. Die desaströsen Buschbrände in Australien haben von Juni 2019 bis Anfang 2020 eine Fläche von 126.000 km² vernichtet, das entspricht der Fläche von Staaten wie etwa Griechenland, Bangladesch oder Nicaragua.

Die Weltmeere speichern CO2 – zu einem hohen Preis

Nicht nur an Land sind die Folgen des weltweiten Klimawandels spürbar. Auch in den Weltmeeren führt die hohe Konzentration der Treibhausgase zu tiefgreifenden Veränderungen. Während der letzten 200 Jahre haben die Ozeane mehr als ein Viertel der weltweiten C02-Emissionen gespeichert. Das hat uns vor einer noch drastischeren Erwärmung des Klimas bewahrt, führt aber zu ebenso weitreichenden Konsequenzen.

Durch die Aufnahme von CO2 verringert sich der PH-Wert des Meerwassers, man spricht von einer Versauerung der Ozeane. Durch diese Versauerung fällt es Lebewesen wie Korallen oder Muscheln immer schwerer, ihre Kalkskelette zu bilden. Bereits heute lassen sich Auswirkungen der Versauerung sowie auch der Erwärmung der Ozeane beobachten: Fischpopulationen nehmen stärker ab, als dies durch Überfischung zu erklären ist, Muschelvorkommen werden kleiner, Meeresbewohner wandern in Richtung der Pole ab.

Bereit für Ihre PV-Anlage?

Hier geht's zu unserer Solarlösung für zu Hause.

Photovoltaik für mich
Solarenergie verkleinert deinen ökologischen Fußabdruck.

Wie können Sie aktiv werden?

Diese Beispiele zeigen eindrucksvoll, dass der Klimawandel weltweit bereits erste Spuren hinterlässt. Trotzdem gilt: Es ist noch nicht zu spät.

Jetzt ist die Zeit um zu handeln. Auch Sie können Ihren Beitrag für eine lebenswerte Zukunft leisten. Der größte Teil der Treibhausgase entsteht bei der Umwandlung von fossilen Brennstoffen in Wärme und Strom. 

PV-Anlage ohne Anschaffungskosten

Aber auch der Verkehr ist nach wie vor ein maßgeblicher Verursacher von Emissionen. In beiden Bereichen liegt es in Ihrer Hand, sich für unseren Planeten einzusetzen: Mit Energie- und Mobilitätslösungen, die Sinn machen: Für Sie und für unser Klima.

Grüner Strom aus Photovoltaik

Fronius bietet Photovoltaik-Lösungen, mit denen Sie Ihren eigenen Strom erzeugen können. So verringern Sie Ihren CO2-Fußabdruck maßgeblich und schonen dabei noch Ihre Geldbörse. Photovoltaik lohnt sich nämlich auch wirtschaftlich – ganz besonders, wenn Sie auch Ihre Wärme mit PV-Strom erzeugen und Ihr Elektroauto mit Sonnenenergie laden.