Ladeinfrastruktur für jede Anwendung 

Produkt

29.06.2018 / Wels
Geht es um die Ausstattung von Batterieladeräumen und -stationen oder Einzelladeplätzen, gilt es zahlreiche Normen und Vorschriften zu beachten. Fronius bietet neben den bewährten Standardprodukten auch individuelle Sonderlösungen an, die eine normgerechte Infrastruktur rund um das Laden von Antriebsbatterien schaffen. 
Fronius Batterieladestation mit dem Lademodul 2000, Sicherheitsmodul und Selectiva Batterieladegeräten
Wichtig dabei ist die genaue Analyse des Ist-Zustandes sowie des Ergebnisses, das erreicht werden soll. Denn sind die Anforderungen klar definiert, können die Experten von Fronius die ideale Lösung generieren. Als Joker ist die innovative Batterieladetechnik der Selectiva-Geräte zu sehen. Dank des Ri-Ladeprozesses laden sie jede Batterie besonders effizient und schonend nach einer einzigartigen Kennlinie. Dies spart bis zu 30 Prozent Energie und senkt damit die Betriebskosten sowie den CO2-Ausstoß. Die Technologie sorgt zudem für eine deutlich längere Lebensdauer der Batterien und für eine hohe Verfügbarkeit. 

Fein abgestimmt werden kann die Sonderlösung zusätzlich mithilfe des Zubehörs. Je nach Gegebenheiten und Umgebungsbedingungen verbessern etwa Fernanzeigen, Halterungen oder Luftfilter nicht nur die Abläufe vor Ort, sie tragen auch dazu bei, Defekte zu reduzieren, die Langlebigkeit der Ladegeräte und Batterien zu erhöhen sowie die Betriebskosten zu senken. So verbessert beispielsweise die Start-Stopp-Option die Arbeitssicherheit und minimiert den Verschleiß. Wird bei laufendem Ladeprozess das Ladekabel getrennt, verhindert diese zusätzliche Funktion eine Funkenbildung. Die Gefahr einer Explosion, etwa durch beim Laden entstehendes Knallgas, ist somit deutlich verringert. Gleichzeitig lassen sich langfristige Beschädigungen der Ladestecker ebenfalls reduzieren. 

Mit der Aquamatik-Funktion können Beschädigungen an der Batterie vermieden werden. Dabei handelt es sich um die Ansteuerung eines automatischen Befüllsystems, dass die Batterie nach jeder Ladung selbständig mit destilliertem Wasser betankt. Die Ansteuerung für die automatische Wasserbefüllung kann mit der Relaiskarte von Fronius einfach installiert werden. Die Relaiskarte – ebenfalls ein optionales Zubehör, ist zudem in der Lage, Informationen über den Ladezustand der angehängten Batterie weiterzuleiten. Auch Fehlermeldungen und zusätzliche Features wie die Nachfüllanzeige lassen sich so ausgeben. Dies sorgt für maximale Übersicht und optimiert den Ladeprozess.

We think you are located in a different country

The country currently selected is Fronius International. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?