Arbeiten

in Zeiten von Corona

Die Gesundheit und der Schutz unserer Mitarbeiter haben bei Fronius höchste Priorität. Hierzu zählt auch die Sicherung sämtlicher Arbeitsplätze. Um diese sowie die Belieferung unserer weltweiten Kunden garantieren zu können, halten wir die Betriebsfähigkeit des Unternehmens unter strengsten Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen aufrecht.

Arbeiten vor Ort

Fronius Standort Sattledt

Die Fertigung, die Logistik, das Field Service Management und die Corporate Services zählen zu jenen Bereichen bei Fronius, in denen die Mitarbeiter aufgrund der Tätigkeitsinhalte vor Ort arbeiten müssen. Sie sind weiterhin an unseren Standorten unterwegs, weshalb wir eine ganze Reihe an verstärkten Sicherheits- und Schutzmaßnahmen umgesetzt haben – denn die Gesundheit und das Wohlergehen unser Mitarbeiter haben oberste Priorität:

  • Es gilt an allen Standorten ein generelles Zutrittsverbot für Betriebsfremde.
  • Wir haben den Schichtbetrieb dahingehend angepasst, dass wir Überlappungen und somit Begegnungen zwischen den Schichten vermeiden.
  • Unsere Betriebsrestaurants sind derzeit geschlossen, die Mitarbeiter vor Ort erhalten eine kostenlose Lunch-Versorgung.
  • Um Begegnungen in den Umkleiden zu vermeiden, ist es gestattet, die Arbeitsbekleidung mit nach Hause zu nehmen und sich dort umzuziehen.
  • Der Reinigungsdienst ist verstärkt unterwegs und verwendet ausschließlich desinfizierende Reinigungsmittel.
  • Es werden auch für die Mitarbeiter Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.
  • Bei Einschulungen neuer Mitarbeiter wird auf größtmöglichen Abstand geachtet, zum Teil wird auch mit Tablets und Videos gearbeitet.

 

» Derzeit können wir den Betrieb mit einem hohen Auslastungsgrad aufrechterhalten. So ist es uns möglich, dass wir den Kunden weiterhin einen bestmöglichen Service garantieren und sämtliche Arbeitsplätze sichern. «

Home Office Unserer Mitarbeiter

Wo immer möglich arbeiten unsere Mitarbeiter aktuell von zu Hause aus, sowohl in Österreich als auch an den internationalen Standorten. Die konzernweite Anzahl der Homeoffice-Arbeitskräfte ist dadurch auf rund 3.000 Personen gestiegen. Die neue Situation ist ungewohnt und stellt die auf sozialen Kontakten aufbauende Unternehmenskultur und speziell die Technik-Profis unserer IT vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Und doch ist diese Maßnahme wichtig, da damit jene, die weiterhin direkt an den Fronius Standorten tätig sind, weniger von möglichen Ansteckungen gefährdet werden.

Die ersten Erfahrungen zeigen, dass wir auch über die Entfernung zusammenhalten und an der strategischen Weiterentwicklung von Fronius arbeiten. Durchschnittlich 3.800 Skype-Meetings pro Tag für regelmäßige Abstimmungen und Besprechungen sowie Projekt-Kick-Offs sprechen in diesem Zusammenhang eine deutliche Sprache.

Neben der neu aufgebauten internen Kommunikation pflegen wir natürlich über die verschiedensten digitalen Kanäle auch den intensiven Kontakt nach außen. Unser Verkauf und unser technischer Support stehen den Kunden uneingeschränkt mittels Telekommunikation zur Verfügung. Und auch die Mitarbeiter unserer Human Resources-Abteilung haben stets ein offenes Ohr für Sie, sollten sich zu den Karrieremöglichkeiten bei Fronius Fragen ergeben.

Logistik Sattledt

Die Mitarbeiter vor Ort werden regelmäßig mit allen wichtigen Informationen versorgt und sind mit einer eigens kreierten Kommunikationskampagne über die wichtigsten Eigenschutz-Maßnahmen wie dem regelmäßigen Händewaschen, dem Abstand halten und der Vermeidung von Berührungen im Gesicht in Kenntnis gesetzt worden.