Rundum gut versorgt von der Inbetriebnahme bis zur Wartung

Kompetenter Service spielt in der Schweißtechnik eine entscheidende Rolle. Ein durchdachtes Dienstleistungsangebot sorgt dafür, dass Kunden die Vorteile ihrer Schweißsysteme langfristig und zuverlässig nutzen können – ohne Störungen, Defekte oder Anwendungsfehler. Der Hersteller wird dabei zum Partner über den gesamten Produktlebenszyklus – von der Beratung vor dem Kauf über Wartung und Instandhaltung der Geräte bis hin zu Umrüstungen und Erweiterungen. ROLAND HAIDINGER, Services Management bei Fronius International, erklärt im Interview, welche Dienstleistungen Fronius anbietet und mit welchen Trends er in Zukunft rechnet.

Herr Haidinger, welche Dienstleistungen bietet Fronius an?

Wir haben zahlreiche Dienstleistungen in unserem Portfolio, die wir nach verschiedenen Phasen gliedern. Mit „Introducing Services“ bieten wir dem Kunden die Möglichkeit, Fronius-Produkte mit Hilfe von Vorführungen oder Geräten, die er bis zu zwei Wochen kostenlos testen kann, kennenzulernen. Mit dem Paket „Starting Services“ unterstützen wir gezielt bei der Inbetriebnahme einzelner Anlagen. Dazu zählen auch spezielle Trainings und Schulungen, bei denen Mitarbeiter den richtigen Umgang mit den neuen Geräten und Technologien erlernen. Kommt es zu einer Störung oder zu Problemen beim täglichen Einsatz der Schweißgeräte, bieten wir die sogenannten „Assisting Services“. Darunter fallen Reparaturen oder auch Umrüstungen der Systeme für den Fall, dass sich Anforderungen in der Produktion geändert haben. Wichtige Themen sind auch Sicherheit, Kostentransparenz und Verfügbarkeit. Hier haben wir die „Securing Services“ im Portfolio, bei denen der Kunde beispielsweise Gewährleistungsverlängerungen für mehrere Jahre kaufen kann. Mit einem Komplettpaket ist er die nächsten fünf Jahre abgesichert und es fallen keine weiteren Kosten für ihn an. Darüber hinaus gibt es auch Wartungsverträge, welche aus einem flexiblen Bausteinsystem bestehen. Diese stellen eine sehr hohe Verfügbarkeit der Anlage sicher. Eine umfassende Beratung erfahren unsere Kunden mit den „Consulting Services“. Damit unterstützen wir sie, ihre Anlagen zu optimieren oder auch Kennlinien zu erstellen, damit sie optimal von den Produkten profitieren. Mit diesen Leistungen können wir den Kunden über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg ideal begleiten – von der Planung über die Realisierung bis hin zur Umrüstung und zur Erweiterung seiner Anlagen.

 

Welche Dienstleistungen werden aktuell am häufigsten in Anspruch genommen? 

Besonders gefragt ist momentan unser Paket „Start Assistance“ der Gruppe „Introducing Services“. Hier unterstützen wir Anwender bei der Inbetriebnahme ihrer Schweißmaschinen und mit einem gezielten Expertentraining. Auch Kalibrierungen und sicherheitstechnische Überprüfungen, die jährlich empfohlen werden, stoßen bei unseren Kunden auf großes Interesse. Unsere Geräte werden zudem gerne fertig montiert und probegeschweißt bestellt. Das erspart Zeit beim Zusammenbauen, und Anwender können direkt mit der Produktion beginnen.

 

Wie genau funktionieren die „Introducing Services“?

Wir prüfen die Schweißaufgaben der Kunden im Detail und versuchen gemeinsam mit ihnen eine Lösung zu finden, die exakt ihren Anforderungen entspricht. Dazu führen wir im Vorfeld umfassende Analysen bestehender Produktionsanlagen und des zugehörigen Zubehörs durch. Auf dieser Basis können unsere Service-Techniker Verbesserungspotenziale erkennen, mit denen die Anlagen noch effizienter werden. Entscheidet sich ein Kunde für ein Gerät oder ein System von Fronius, kann er dieses bis zu zwei Wochen testen. Er hat darüber hinaus die Möglichkeit, Geräte zu mieten. Der Vorteil daran: Er kann sie jederzeit zurückgeben oder bei Bedarf die Mietdauer flexibel verlängern.

 

Wie sieht Kundenbetreuung bei Fronius in der Praxis aus – insbesondere bei Anwendern, die nicht in Österreich oder Deutschland sitzen?

Die Anlagenanalysen und andere Leistungen von Fronius führen die Techniker aus unseren VKS-Teams (Verkaufs- und Serviceteams) durch. Mit insgesamt 87 Teams weltweit können wir unsere Kunden besonders schnell vor Ort betreuen. Unser Partner-Netzwerk trägt darüber hinaus dazu bei, den international hohen Standard unserer Serviceleistungen konstant zu halten. Mit 28 Tochtergesellschaften ist Fronius überall auf der Welt präsent. Damit bieten wir Kunden in Brasilien die gleiche Qualität wie in Österreich oder Deutschland. Dies hat einen weiteren Vorteil: Ist ein Kunde in seiner deutschen Produktionsstätte mit der Wartung seiner Geräte durch uns zufrieden, kann er sich sicher sein, dass er auch an seinem Produktionsstandort in China diese Servicequalität erhält. Dort arbeiten die Techniker nach den gleichen Checklisten, mit identischem Leistungsumfang und mit vergleichbarem Know-how. Bei sehr speziellen Fragen, die nicht von den VKS-Teams bearbeitet werden können, kommt unser technischer Support zum Einsatz. Dieser arbeitet auf nationaler Ebene und kann Kunden so auch bei komplexen oder speziellen Problemen in ihrer Landessprache betreuen.

 

Abgesehen von dieser globalen Präsenz und der Nähe zum Kunden, was ist noch spezifisch am Dienstleistungsangebot von Fronius?

Unsere Leistungen sind nach einem Baukastenprinzip aufgebaut und lassen sich exakt an die Anforderungen und Wünsche unserer Kunden anpassen – vom großen Automobilhersteller bis hin zur kleinen Schlosserei. Zum Beispiel bei Wartungsverträgen: Während der eine Kunde ein Rundum-Servicepaket benötigt, deckt ein anderer dagegen vieles selbst ab und möchte lediglich einen kleinen Teil von uns übernommen haben. Durch unser modulares Serviceangebot können wir beide Kunden zufriedenstellen, und sie bekommen keine Leistungen, die sie nicht wirklich benötigen. Der Kunde hat somit absolute Transparenz und Kostensicherheit. Darüber hinaus ist es uns wichtig, Kunden gewisse Services kostenfrei zur Verfügung zu stellen – etwa Vorführungen der Geräte und die Testphase von bis zu zwei Wochen. Wir nutzen das als Einstieg, um potenzielle Anwender und ihre Wünsche und Anforderungen besser kennenzulernen. Dienstleistungen verstehen wir damit auch als Stärkung der Kundenbeziehung, die auf gegenseitigem Vertrauen und Austausch basiert.

 

Welche Dienstleistungen sehen Sie als besonders zukunftsträchtig?

Ein Thema, das in Zukunft noch wichtiger werden wird, ist die stetige Optimierung der Schweißparameter und letztlich der Produkte. Die Themen Wartung und Wartungsverträge werden weiter an Bedeutung gewinnen. Predictive Maintenance – also die vorausschauende Wartung – ist hier das Schlagwort der Stunde. Auf Basis des Internet of Things und intelligenter Maschinen wird es möglich sein, Probleme zu identifizieren und zu beheben, noch bevor sie auftreten. Ungeplante Produktionsstillstände lassen sich so verhindern und die Verfügbarkeit der gesamten Anlage verbessern. Ein großes Zukunftspotenzial sehe ich auch im Geschäftsmodell der Miete. Die neue Generation an Entscheidungsträgern unterstützt heute schon zunehmend die Philosophie „Nutzen statt Besitzen“. Ein gutes Beispiel dafür sind Carsharing-Plattformen in der Automobilindustrie. Dieses Prinzip wird sich auch in anderen Branchen durchsetzen und für das Produktionsumfeld relevant sein. Fronius ist bereits dabei, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, die diesem Bedürfnis entgegenkommen. Dazu gehören etwa Pay-per-Use-Modelle, bei denen der Kunde nur die Leistung bezahlt, die er auch nutzt.

 

Wie beeinflussen Industrie 4.0 und die Smart Factorydas Thema Service?

In Zukunft wird es vor allem darum gehen, aus gesammelten Daten – etwa zu Produkten, Schweißparametern oder Fehler- und Wartungsstatistiken – einen Mehrwert für die Kunden zu generieren. An diesem Thema arbeiten wir bereits und evaluieren, wie die Informationen noch besser genutzt werden können. Die höhere Verfügbarkeit von Daten kann die Qualität und Effizienz ganzer Prozessketten steigern, auch im Hinblick auf Serviceleistungen. Aktuell gibt es aber noch Hürden bei der Datenoffenlegung und beim Datenschutz. Wir sind uns jedoch sicher, dass es hier schon bald große Umbrüche geben wird. Klar ist: Der Nutzen für den Kunden in Form von Kostenoptimierung und ein vertrauensbasiertes Verhältnis werden noch mehr als bisher im Zentrum stehen. Potenzial steckt zudem in der Entwicklung von neuen Wartungspaketen – Stichwort Remote Service. Per Fernwartung lassen sich Schwachstellen und Probleme an den Geräten noch schneller finden und beseitigen.

Maßgeschneiderter Service für Ihren Erfolg

Auf Fronius können Sie sich verlassen – nicht nur als Lieferant für hochwertige Schweißtechnik, sondern auch als kompetenten Partner an Ihrer Seite. Mit unserer umfassenden Beratung und Unterstützung sorgen wir dafür, dass Sie so lange wie möglich den maximalen Nutzen aus Ihren Schweißgeräten und -systemen ziehen können. Gemeinsam erarbeiten wir Lösungen, die optimal zu Ihren Produktionsfaktoren, Zielen und Bedürfnissen passen. Ob Spezialkennlinien, Prozessoptimierung, Wartung, sicherheitstechnische Überprüfung oder Mitarbeiterschulung: Unser Dienstleistungs-Portfolio beinhaltet mehr als 20 bedarfsorientierte Services, mit denen wir Sie über die komplette Lebensdauer Ihrer Produkte begleiten. Damit profitieren Sie von bestmöglicher Produktivität und Effizienz bei minimalen Betriebskosten.

We think you are located in a different country

The country currently selected is Austria. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?