Perfect Welding

Die aktuelle Seite steht in der gewählten Sprache leider nicht zur Verfügung.

Möchten Sie die Sprache wechseln und die Startseite besuchen oder möchten Sie auf der aktuellen Seite bleiben?

Sprache wechseln

Perfect Welding

Fronius-Mitarbeiter erhält „Welding in the World Best Paper Award 2021“

Messen und Events

08.07.2021
Das International Institute of Welding (IIW) ist das größte und renommierteste weltweite Netzwerk für den Wissensaustausch über Fügetechnologien. Dessen Expertengremium konnte Fronius-Mitarbeiter Dr. Stephan Egerland mit einer Forschungsarbeit überzeugen. Inhalt der Studie: „Einfluss der Schutzgasdüsengeometrie auf die Leistungsdichteverteilung in WIG-Schweißlichtbögen geringer Stromstärke.“ Infolge wurde er mit dem Best Paper Award 2021 in der Kategorie „Welding Processes and Additive Manufacturing“ ausgezeichnet. 
iiw best paper award egerland 2021
Dr. Stephan Egerland

Die hochkarätig besetzte IIW-Jury verlieh ihre Auszeichnungen für herausragende Leistungen am 7. Juli 2021 im Rahmen einer virtuell abgehaltenen Award-Zeremonie. Mit Dr. Stephan Egerland geht der Preis an einen passionierten und erfahrenen Lichtbogen-Enthusiasten: Der prämierte Fachartikel entstand im Zuge seiner Dissertation, die er sieben Jahre berufsbegleitend vorantrieb. Hierbei befasste er sich u. a. intensiv mit der Geometrie von Schutzgasdüsen und führte spezielle Untersuchungen durch. Zu ermitteln galt es, wie sich das Design dieser essenziellen Bauteile auf die Physik ihres Strömungsverhaltens auswirkt, und weiterführend auf die Verteilung der Energie im Bogenplasma.

Egal ob MIG/MAG, WIG oder Elektrode – Egerland hat den Schweißerberuf von der Pike auf gelernt. Es folgte die Weiterbildung zum staatlich geprüften Ausbildner und geprüften Schweißfachmann des Deutschen Verbandes für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. (DVS). Seine Leidenschaft führte ihn 1997 zum Technologieführer Fronius, wo er mittlerweile als Mitglied des Technology Publication Boards der Fronius R&D fungiert. Seine Aufgaben dabei: technisch-wissenschaftliche Publikationen erstellen, internationale Vorträge halten und Kooperationen mit renommierten internationalen schweißtechnischen Instituten und Fakultäten pflegen. Berufsbegleitend studierte Egerland die Fachrichtung „Welding Engineering“ an der Cranfield University UK und ging darüber hinaus den Schritt der Promotion.

We think you are located in a different country

The country currently selected is Fronius International. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?