Virtuelles Schweißen für kroatische Fachkräfte-Ausbildung

Partnerschaft

29.05.2019 / Zagreb, Kroatien
Virtuelles Schweißen minimiert die Kosten in der Ausbildung, vermeidet Verletzungen und entlastet die Lehrkräfte. Ein kroatisches Experten-Team implementiert daher in einem Programm für Erwachsenenbildung virtuelles Schweißen als zentralen Bestandteil der Ausbildung.
Fronius Virtual Welding Eurotehnika Croatia

Zeljko Habek, Lehrer an einer Zagreber Schule für Berufsbildung, entwickelte in Zusammenarbeit mit Fronius das Ausbildungsprogramm „S-K-S“ (Skills-Knowledge-Stability). Dieses Programm soll dem Fachkräftemangel entgegenwirken und sowohl für Schweißanfänger als auch erfahrene Schweißer neue Perspektiven eröffnen. Virtuelles Schweißen – also das simulierte Schweißen mittels Virtual Reality zum Training der Handfertigkeiten – nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Das Trainingssystem gibt dem Anwender Rückmeldung zum Schweißen über optische Signale und entlastet die Lehrkräfte. Außerdem reduziert virtuelles Schweißen die Verletzungsgefahr praktisch auf ein Minimum und hilft darüber hinaus Material einzusparen.

Zur Entwicklung des Ausbildungsprogramms verwendete Habek das Virtual Welding System von Fronius. Der kroatische Fronius-Vertriebspartner Eurotehnika und Mitarbeiter von Fronius International unterstützten bei den Forschungsaktivitäten. Rund 500 Schüler und über 100 erfahrene Schweißer waren bei diesem Projekt involviert.

Zu Jahresbeginn hatten Zeljko Habek und seine Projektpartner von Eurotehnika die Möglichkeit, Fronius Virtual Welding der kroatischen Präsidentin Kolinda Grabar Kitarović vorzustellen. Außerdem stellte die Zagreber Berufsschule Virtual Welding bei der CRAFT-Messe im April in Zagreb vor, wo sich mehr als 5.000 Schüler darüber informierten.

Gefördert wurde das Projekt vom europäischen Leonardo Da Vinci Fond für Berufsbildung. Die EU unterstützte zudem im Rahmen des „Erasmus +“ Programms den Aufbau der zugehörigen Plattform www.weldchance.com, die Interessierte über den Schweißberuf informieren und zu dieser Berufswahl motivieren soll.

Kontaktperson

Leonie Doppler

+43 (0) 7242 / 241 3884
+43 (0) 7242 / 241 3884 qbccyre.yrbavr@sebavhf.pbz

We think you are located in a different country

The country currently selected is Fronius International. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?