Perfect Welding

Die aktuelle Seite steht in der gewählten Sprache leider nicht zur Verfügung.

Möchten Sie die Sprache wechseln und die Startseite besuchen oder möchten Sie auf der aktuellen Seite bleiben?

Sprache wechseln

Perfect Welding

Gebäude SMGE

SMGE GmbH WIG-Schweißen bei der Montage von Edelstahl-Großküchen

Der Gastronomietechniker SMGE GmbH hat Tradition. Ob Betriebskantinen, Seniorenheime, Krankenhäuser oder öffentliche gastronomische Betriebe: Das oberösterreichische Unternehmen mit Sitz in Holzhausen beschäftigt sich seit 1998 mit der Montage von Großküchen aus Edelstahl. Bei Neuinstallationen sind die Küchenprofis in erster Linie konzeptionell tätig. Vorgefertigte Edelstahlmodule, wie zum Beispiel Schubladen, Einbauschränke und diverse Arbeitsoberflächen kommen zum Einsatz.

What´s your welding challenge?

SMGE GmbH

Firmenzentrale:
Holzhausen, Oberösterreich

Gegründet:
1998

Standorte:
Aschbach, Niederösterreich

MitarbeiterInnen:
> 50

Produkte von Fronius im Einsatz:
TransTig 170 / 210
MagicWave 230i

Prozessanwendung:
WIG

Josef Neuheimer - SMGE

» Wir arbeiten oft unter Termindruck und müssen stets einsatzfähig sein. Den Ausfall von Geräten können wir uns daher nicht leisten. Durch die regionale Nähe der Fronius-Servicestellen, können wir immer mit rascher sowie lösungsorientierter Unterstützung rechnen – was uns ein vertrauensvolles und sicheres Gefühl gibt. «

Josef Neuheimer, Geschäftsführer

Herausforderung

Ein Schweißer schweißt ein Werkstück.

„Zu fügende Verbindungen müssen aufgrund entsprechender Hygieneschutzstandards der Lebensmittelindustrie absolute Keimfreiheit ermöglichen und leicht zu reinigen sein, erklärt Josef Neuheimer, Geschäftsführer bei SMGE. Für Großküchen verwenden die Installateure von SMGE daher in erster Linie Edelstahl. Das gewährleistet hervorragende Sichtnähte, wodurch leicht zu reinigende und keimfreie Oberflächen entstehen. Der WIG-Prozess ist hierfür aufgrund seiner Porenfreiheit eine zusätzliche Grundvoraussetzung.

Zudem muss bei SMGE jeder Mitarbeiter kleinere Schweißaufgaben selbstständig erledigen können – auch ohne explizite und umfangreiche Schweißausbildung. Allerdings setzt bekanntermaßen gerade der WIG-Prozess hohe Handfertigkeiten voraus, weshalb vor allem die möglichst perfekt unterstützenden Schweißeigenschaften der verwendeten Geräte im Vordergrund stehen. Auch müssen die Bedienmöglichkeiten intuitiv sein – also dem jeweiligen Mitarbeiter so unmissverständlich wie möglich aufzeigen, wie und welche Einstellungen vorgenommen werden müssen.

Lösung

Schweißgerät
Vom langjährigen Einsatz der Fronius MagicWave 230i, aber vor allem auch von der neuen, absolut intuitiven Fronius TransTig 170/210-Baureihe zeigen sich die Küchenprofis begeistert. Die anfallenden Alltagsarbeiten zeigen es eindeutig: „In der Reparatur müssen wir schnell und flexibel unterwegs sein. Dass die Geräte kompakt und handlich sind – neben den technischen Funktionen – ist genauso von entscheidender Bedeutung“, erklärt Manuel Stieblehner, bei SMGE zuständig für die Bereiche Edelstahlfertigung und Technik.  Die Anforderungen sieht SMGE daher in der TransTig vollumfänglich erfüllt. „Durch die übersichtliche Anordnung ihrer Bedienelemente wird die Handhabung extrem einfach und man spart dabei auch noch Zeit.“ Bei unter zehn Kilo gibt es nun mit der TransTig 170/210 ein professionelles WIG-Schweißgerät als Leichtgewicht.

Fronius Produkt im Einsatz

TransTig 170 / 210 im Einsatz
TransTig 170 / 210
  • Häckchen
    Stabiler Lichtbogen durch resonante Intelligenz
  • Häckchen
    Fronius Power Plug
  • Häckchen
    Robustes Kunststoffgehäuse
  • Häckchen
    TIG Multiconnector
Mehr zur TransTig 170 / 210 erfahren

Let´s get connected!

STELLEN SIE DIREKT AN FRONIUS IHRE UNVERBINDLICHE ANFRAGE

Let's get connected.

    Danke für Ihre Nachricht. Wir werden Ihre Anfrage ehestmöglich bearbeiten.

    We think you are located in a different country

    The country currently selected is Fronius International. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?