Was sind

Multiprozess Schweißgeräte?

Warum Multiprozess Schweißgeräte?

Von Multiprozess Schweißgeräten spricht man, wenn die Geräte mehr als nur einen Schweißprozess beherrschen. Die meisten Schweißgeräte sind mit mehr als einem der drei Prozesse – MIG/MAG, E-Hand oder WIG – ausgestattet. Nicht automatisch handelt es sich dabei jedoch um Multiprozess Geräte. Beispielshalber erlauben es die technischen Gegebenheiten eines MIG/MAG Gerätes, auch den E-Hand Schweißprozess zu integrieren (geringer Aufwand).

Gleichsam kann das E-Hand-Schweißen gut mit dem WIG Schweißprozess kombiniert werden. Meist kommt es aber bei einem der Prozesse zu Abstrichen in der Leistung, hinsichtlich Lichtbogenstabilität und Schweißperformance . Von "echter" Multiprozessfähigkeit kann somit nicht gesprochen werden. Erst wenn ein Schweißgerät alle drei Prozesse auf annähernd gleichem Niveau schweißen kann, ist der Ausdruck Multiprozess gerechtfertigt. Nur dann ist ein echter Mehrwert für den Anwender gegeben – verglichen mit einem Schweißgerät, welches auf lediglich einen Prozess hin spezialisiert ist.

Fragen zur TransSteel Multiprozess Serie?

Die Multiprozess Geräteserie TransSteel beherrscht alle drei Schweißprozesse, MIG/MAG, WIG und E-Hand, auf hohem Niveau. Ob auf der Baustelle oder in der Werktstatt, der Schweißer ist stets flexibel und für unterschiedliche Anwendungen gerüstet. 

Stellen Sie jetzt direkt an Fronius Ihre unverbindliche Anfrage. 
Unser Team wird Ihnen gerne weitere Informationen zukommen lassen.

Jetzt Anfrage zur Multiprozess Serie senden

Herausforderung

Multiprozess vs. Standard Schweißgerät 

Schweißgeräte werden vorrangig nach Prozesszugehörigkeit eingeteilt – MIG/MAG, WIG oder E-Hand. Geräte, welche auf einen dieser Prozesse spezialisiert sind, besitzen unterschiedliche Funktionalität, um dadurch das Maximum an Schweißperformance und Benutzerfreundlichkeit für den Anwender heraus holen zu können. Beispielshalber besitzen aktuelle WIG Schweißgeräte ein Modul für die Hochfrequenz-Zündung. Bei E-Hand Schweißgeräten stehen vor allem die Zündeigenschaften sowie die hohe Lichtbogenstabilität im Vordergrund. MIG/MAG Geräte zeichnen sich durch zahlreiche Einstellmöglichkeiten aus. Diese erlauben es, Lichtbogen und Schweißnaht an die Gegebenheiten anzupassen. Diese Funktionen machen die Geräte erst zu Spezial-Geräten für den jeweiligen Prozess. Hingegen steht bei Multiprozess Geräten die Flexibilität des Werkzeuges im Vordergrund: Egal welche Schweißaufgabe ansteht, man ist stets bestens dafür gewappnet. Zudem sind die Geräte klein, wandelbar und wesentlich mobiler als Standard-Geräte. Um all diese Eigenschaften in einem Gerät vereinen zu können, müssen hie und da Abstriche gemacht werden: Beispielshalber, bringen Extrafunktionen, wie z.B. die Hochfrequenz-Zündung, erhöhtes Gewicht und eingeschränkte Mobilität mit sich.

Lösung

Was macht ein gutes Multiprozess Schweißgerät aus?

Grundsätzlich sollten alle drei Prozesse ohne spezifische Abstriche geschweißt werden können. Dazu muss das Gerät einige Kriterien erfüllen:

  • Erhöhte Leerlaufspannung für gute MMA Zündeigenschaften
  • Zweites Gasmagnetventil für WIG Modus
  • WIG Buchse für direkten Brenner Anschluss mit interner Gasversorgung
  • WIG Pulsenschweißen – ist zwar kein Muss, gehört aber zu einem WIG Schweißgerät einfach dazu
  • TMC (TIG Multi Connector), für Verwendung eines WIG U/D Brenners
  • Alle drei Prozesse auf einer Bedienfront
  • Steuerung muss alle drei Prozesse regeln können (Ansteuerung Gasmagnetventile, TMC für U/D WIG Brenner, Motorregelung für MIG/MAG, FSC für U/D MIG/MAG Brenner)
  • Polwender, für die Verwendung von selbstschützenden Drähten, welche auf negativer Polarität verschweißt werden

Vorteile von Multiprozess Geräten

  • Flexibilität bei den Prozessen
  • Viele Materialien und Materialstärken abdeckbar
  • geringere Investitionskosten als beim Kauf von drei unterschiedlichen Geräten
  • geringerer Schulungsaufwand
  • Schweißgerät kann an die Anwendung angepasst werden

Nachteile von Multiprozess Geräten

  • teilweise Abstriche bei den Prozessen
  • größerer Geräteaufbau, als Geräte mit max. zwei Prozessen
  • Bedienung wird mit jedem Prozess komplexer

Die Fronius Multiprozess Schweißgeräte

TransSteel 2200
  • Multiprozessgerät: MIG/MAG, WIG, E-Hand
  • Tragbar und leicht für mobilen Einsatz
  • Intuitive Bedienung und einfach Menüführung
Mehr über TransSteel 2200 erfahren
TransSteel 2700
  • bis zu 1,2 mm Drahtdurchmesser
  • Punktier- und Intervallschweißen
  • Aufnahme für D300 Drahtrollen
Mehr über TransSteel 2700 erfahren
TransSteel 3500c
  • 350 A bei nur 36 kg
  • Stahl, Aluminium, CrNi Kennlinien
  • optionaler Kühlkreis FK5000 erhältlich
Mehr über TransSteel 3500c erfahren

DIE UNTERSCHIEDLICHEN SCHWEISSVERFAHREN IM DETAIL

Der MIG/MAG Schweißprozess ist meist die Basis eines Multiprozess Gerätes. MIG/MAG Geräte sind im Aufbau etwas größer, d.h. die anderen Prozesse werden in dieses Ausgangsgerät integriert. Die Prozesse im Detail:

WAS IST IHRE WELDING CHALLENGE?

Let's get connected.

    Danke für Ihre Nachricht. Wir werden Ihre Anfrage ehestmöglich bearbeiten.

    We think you are located in a different country

    The country currently selected is Austria. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?