Perfect Welding

Die aktuelle Seite steht in der gewählten Sprache leider nicht zur Verfügung.

Möchten Sie die Sprache wechseln und die Startseite besuchen oder möchten Sie auf der aktuellen Seite bleiben?

Sprache wechseln
Perfect Welding
Ignis Hero

Schweißen mit der Ignis Das mobile Elektroden-Schweißgerät

Ignis – das flexible Fronius Elektroden-Schweißgerät

Bei jedem Stromnetz stets das beste Ergebnis

Unter widrigsten Bedingungen, auf engstem Raum, in- oder outdoor immer die perfekte Schweißnaht – das ermöglicht die kompakte Ignis-Produktfamilie.

Ein stabiler Lichtbogen auch bei langen Netzzuleitungen oder Spannungsschwankungen – mit der Ignis 150/180 ist dies Realität.

Das robuste E-Hand-Schweißgerät liefert stets ein perfektes Ergebnis, ob bei instabilen Netzverhältnissen, im Generatorbetrieb oder über einen weiten Aktionsradius hinweg. Dies macht die Ignis zur idealen Begleiterin – insbesondere auf Baustellen, bei Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten in Industrie und Landwirtschaft sowie in der privaten Heimwerkstatt.

Die Highlights der Ignis



Mobil und widerstandsfähig

Mit nur 6,5 kg (Ignis 150) bzw. 8,8 kg (Ignis 180) sind beide Modelle wahre Leichtgewichte und somit auch für mobile Einsätze optimal geeignet. Die robuste Bauweise der Geräte sowie der integrierte Edelstahlfilter sorgen auch bei anspruchsvollen Outdoor-Schweißaufgaben oder unbeständigen Wetterbedingungen für zuverlässigen Schutz.

Icon Ignis Mobil


Volle Leistung auch bei langen Netzzuleitungen

Perfekte Schweißergebnisse auch bei Netzzuleitungen bis zu 100 Meter sind mit der Ignis 150/180 selbstverständlich. Dies ermöglicht unter anderem die integrierte PFC-Technologie (Power Factor Correction, Leistungsfaktorkorrektur). Dadurch arbeiten die Geräte besonders energieeffizient, störende Rückwirkungen in das Stromnetz werden minimiert.


Einfache und anwenderfreundliche Bedienung

Das intuitive Bedienkonzept und die 7-Segment-Anzeige am Display erlauben ein schnelles Ablesen der eingestellten Parameter und erleichtern die Handhabung. Leicht nach innen versetzt ist das User-Interface außerdem gut vor Beschädigungen und äußeren Einflüssen geschützt.
Icon Startbutton


Variantenreich mit Zusatzfunktion

Die Ignis-TIG-Modelle ermöglichen den Einstieg in das mobile WIG-Schweißen sowie eine komfortable Bedienung mittels Remote Control. Die Ignis 180 ist außerdem in länderspezifischen Varianten erhältlich und kann somit auch in Regionen mit unterschiedlichen Netzspannungen eingesetzt werden.
Icon Ignis Zusatzfunktion

Ignis Elektroden-Schweißgeräte – Varianten im Überblick

Die Ignis ist in den Leistungsklassen 150 A und 180 A erhältlich.

Funktionen  Ignis 150/Ignis 150 TIG  Ignis 180/Ignis 180 TIG Ignis 180 XT/180 TIG XT 

Netzspannung
-20 %/+15 %, 50/60 Hz

 230 V  230 V  120 V (20 A)  120 V (15 A)
Leistungsaufnahme  5,52 kVA  5,75 kVA  5,75 kVA  3,48 kVA  2,28 kVA
Cos phi 0,99 (150 A)  0,99 (180 A)  0,99 (180 A) 
Elektrode/Schweißstrombereich
bei 10 min/40 °C (104 °F)
150 A (35 % ED)
110 A (60 % ED)
90 A (100 % ED 
180 A (40 % ED)
150 A (60 % ED)
120 A (100 % ED 
180 A (40 % ED)
150 A (60 % ED)
120 A (100 % ED 
120 A (40 % ED)
100 A (60 % ED)
90 A (100 % ED 
85 A (40 % ED)
70 A (60 % ED)
65 A (100 % ED 
WIG/Schweißstrombereich
bei 10 min/40 °C (104 °F)
150 A (35 % ED)
110 A (60 % ED)
90 A (100 % ED 
220 A (40 % ED)
150 A (60 % ED)
120 A (100 % ED 
220 A (40 % ED)
160 A (60 % ED)
130 A (100 % ED 
170 A (40 % ED)
130 A (60 % ED)
100 A (100 % ED 
140 A (40 % ED)
110 A (60 % ED)
100 A (100 % ED 
Schutzart  IP 23
Maße l/b/h 365/130/285 mm
14,4/5,1/11,2 in. 
435/160/310 mm
17,1/6,3/12,2 in. 
Gewicht 6,5 kg
14,33 lb. 
8,8 kg
19,4 lb. 
*XT früher MV (Multivoltage) 
Ignis 150/180

Ignis 180 und 150

Die Ignis gibt es in den Leistungsklassen 150 und 180 A.

Neben dem robusten Gehäuse und der einfachen, intuitiven Bedienung verfügt die Ignis auch über zahlreiche Funktionen, die dem Anwender das Elektrodenschweißen erleichtern: HotStart, SoftStart oder Anti-Stick unterstützen beim Schweißstart sowie während des Schweißvorganges. Die MMA-Puls Funktion ermöglicht schönere Schweißnähte und noch schnelleres Schweißen.

Technische Daten Ignis
Ignis 150/180 TIG

Ignis 180 TIG und 150 TIG

Die TIG-Geräteserie der Ignis gibt es in den Leistungsklassen 150 und 180 A.

Dank ihrer Zusatzfunktionen ist neben dem Elektrodenschweißen auch professionelles WIG-Schweißen möglich. Mit TIG Comfort Stop kann das lästige Abreißen des Lichtbogens am Schweißende verhindert werden, TIG-Puls dient zur besseren Beherrschung des Schmelzbades in Zwangslage und bei Spaltüberbrückung. Zudem wurde ein integriertes Gasmagnetventil vorgesehen.

Technische Daten Ignis TIG

Die Elektroden-Schweißfunktionen

Ignis Outdoor Einsatz
  • HotStart
    Um die Elektrode leichter zünden zu können, wird am E-Hand-Schweißgerät für Bruchteile einer Sekunde der Strom erhöht. Die HotStart-Funktion wurde speziell für das Schweißen mit rutilen und CEL-Elektroden entwickelt.
  • SoftStart
    Diese Funktion sorgt beim Schweißstart für einen stabilen Lichtbogen und wurde speziell für basische Elektroden entwickelt, die mit niedrigem Schweißstrom verschweißt werden.
  • Anti-Stick
    Verhindert das Ausglühen der Elektrode: Klebt beim Lichtbogenhandschweißen die Elektrode fest – gleichbedeutend mit einem Kurzschluss – wird die Leistungsabgabe des Schweißgeräts sofort abgeschaltet.
Ignis Indoor Einsatz
  • MMA Pulse
    Schönere Schweißnähte und noch schnelleres Schweißen dank MMA-Pulse-Funktion – insbesondere in Zwangslagen.
  • TrackingArc
    Fungiert wie eine „Taschenlampe“: Die Zündung des Lichtbogens mit nur acht Ampere erleichtert das Auffinden der exakten Startposition beim Wiederzünden nach Schweißstopp oder einem Elektrodenwechsel. So vermeiden Sie Schweißfehler wie ungenügend befüllte Endkrater oder Kerbwirkung sowie lästige Nacharbeiten. Die TrackingArc-Funktion ist speziell für Anwendungen geeignet, in denen kein Automatik-Schweißhelm oder ‑schirm verwendet wird.

Die WIG-Schweißfunktionen

Ignis TIG Comfort Stop
  • TIG Comfort Stop
    Verhindert das lästige Abreißen des Lichtbogens am Schweißende: Ist der Schweißvorgang beendet, wird der Schweißstrom automatisch abgeschaltet – nach einer gezielt durchgeführten Änderung der Lichtbogenlänge. Dies sorgt für ein besseres Schweißergebnis im Bereich des Endkraters, weil auch der Gasschutz erhalten bleibt.
  • TIG-Multilock-System
    Einfach flexibel schweißen: Das Multilock-System bietet dafür eine Vielzahl unterschiedlicher und wechselbarer Brennerkörper in verschiedenen Längen und Winkeln.
Ignis WIG-Funktion Einsatz

Die Ignis TIG-Variante bietet Ihnen erweiterte WIG-Schweißfunktionen:

  • TAC-Heftfunktion
    Zum Heften genügt ein Punkt: Der Pulslichtbogen versetzt die zwei Schmelzbäder in Bewegung, wodurch sie binnen kürzester Zeit zu einem Schmelzbad „zusammenspringen“. Zusätzlich kann die TAC-Funktion beim Verschweißen dünner Bleche ohne Zusatzwerkstoff eingesetzt werden.
  • WIG Pulse
    Diese Funktion (bis 100 Hz) ermöglicht eine sehr gute Kontrolle über das Schmelzbad und sorgt für eine schöne Nahtschuppung. Der Pulslichtbogen erleichtert den Prozess bei sehr dünnen Materialien, da in den Phasen mit weniger Strom auch etwas weniger Temperatur eingebracht wird.
  • TIG Multi Connector
    Eine Lösung für alles: Dieser einheitliche Anschluss für Peripherie-Geräte wie Brenner mit Spezialfunktionen (Up/Down, Potentiometer) oder Fernregler schafft produktübergreifende Vorteile für Anwenderinnen und Anwender.

INTUITIVES BEDIENKONZEPT Das übersichtliche Bedienkonzept und die 7-Segment-Anzeige an der Benutzeroberfläche ermöglichen ein rasches Ablesen der Parameter und erleichtern die Handhabung.
Dreh- und Drückknopf zur Veränderung des ausgewählten Einstellwerts.
1
Statusanzeigen zur Anzeige verschiedener Betriebszustände des Schweißgeräts.
2
Anzeige Einstellwert zur Anzeige des gewählten Einstellwerts.
3
Funktionstaste Einstellwert zum Einstellen der Werte Dynamik, Schweißstrom, Funktion SoftStart/HotStart und Pulsschweißen.
4
Anzeige Schweißverfahren zur Anzeige des gewählten Schweißverfahrens.
5
Funktionstaste Schweißverfahren zur Auswahl von Elektroden-Schweißen, Elektroden-Schweißen mit CEL-Elektrode oder WIG-Schweißen.
6
1
Dreh- und Drückknopf
zur Veränderung des ausgewählten Einstellwerts.
2
Statusanzeigen
zur Anzeige verschiedener Betriebszustände des Schweißgeräts.
3
Anzeige Einstellwert
zur Anzeige des gewählten Einstellwerts.
4
Funktionstaste Einstellwert
zum Einstellen der Werte Dynamik, Schweißstrom, Funktion SoftStart/HotStart und Pulsschweißen.
5
Anzeige Schweißverfahren
zur Anzeige des gewählten Schweißverfahrens.
6
Funktionstaste Schweißverfahren
zur Auswahl von Elektroden-Schweißen, Elektroden-Schweißen mit CEL-Elektrode oder WIG-Schweißen.

Für heute, morgen, übermorgen

Ignis Produktfoto

Sie haben es in der Hand

  • Langlebig
    Lange Lebensdauer: Die Ignis-Produktfamilie ist nachhaltig gedacht und gemacht. Ein hochwertiger Edelstahlfilter im Geräteinneren, ein robustes Gehäuse und 3,5 cm Bodenfreiheit garantieren eine lange Lebensdauer des Schweißgeräts.
  • Energieeffizient
    Die integrierte PFC-Technologie (Power Factor Correction) sorgt auch bei langen Netzzuleitungen für minimale Energieverluste. Dadurch arbeiten die Ignis-Geräte besonders energieeffizient, störende Rückwirkungen in das Stromnetz werden minimiert. Der optional einstellbare automatische Time Shutdown (300s oder 900s) sorgt weiters dafür, dass auch im Standbetrieb keine wertvolle Energie verschwendet wird.
  • Updatefähig
    Einfach und schnell können neue Funktionen via USB nachgerüstet oder wichtige Systeminformationen ausgelesen werden. Der USB-B-Anschluss befindet sich dabei geschützt im Gehäuseinneren und wird auch bei anspruchsvollen Einsätzen nicht beeinträchtigt.

FAQs TransPocket versus Ignis

Mehr als 40 Jahre hat uns „Trans…“ (abgeleitet von Transistor) in unserer Namensgebung begleitet. Nun setzen wir neue Maßstäbe, indem wir die Produktlinie TransPocket in Ignis umbenennen. 

Der Name Ignis wird von "Ignition, Ignite" abgeleitet. Denn auch widrigste Bedingungen, im Freien, in luftiger Höhe, bei jedem Wetter - können dem Lichtbogen der Ignis nichts anhaben.

Die neue Optik unterstützt unseren Weg hin zu einem offeneren, moderneren Auftritt – weg von unserem technologieorientierten Ansatz hin zu einem Naming, das die Funktion und den Nutzen für Schweißerinnen und Schweißer widerspiegelt.

Bewährte Qualität unter neuem Namen und Design.

In diesem Sinne sind alle technischen Highlights und Features der TransPocket auch in der Ignis enthalten. Neben dem Namen und der Farbgebung wurde auch das UI optimiert, welches nun eine noch bessere Ablesbarkeit ermöglicht.

XT steht für eXTended und besteht aus mehreren Features – mitunter auch die Möglichkeiten, die MV (Multivoltage) bietet. So können einphasige Geräte von 96 V - 265 V versorgt werden. XT steht auch für eine optimale Generatortauglichkeit.

Mit der eingebauten Power Factor Correction, kurz „PFC“, wird der der Leistungsfaktor verbessert und Verluste wie Blindleistung oder Rückwirkungen reduziert. Damit sind XT-Varianten nochmal um ein Stück energieeffizienter.

Die TransPocket ist nur mehr in Restbeständen erhältlich. Bei Neubestellungen wird die Ignis die TransPocket ersetzen.
Fronius garantiert wie bei allen Produktabkündigungen eine Ersatzteilverfügbarkeit von 10 Jahren. Oftmals reparieren wir Produkte noch weit über diesen Zeitraum hinaus.
Ja, sowohl Elektrodenhalter und Massekabel der TransPocket sind je nach Leistungsklasse auch mit der neuen Ignis kompatibel.

Stellen Sie direkt an Fronius Ihre unverbindliche Anfrage

Let's get connected.

    Danke für Ihre Nachricht. Wir werden Ihre Anfrage ehestmöglich bearbeiten.

    
    We think you are located in a different country

    The country currently selected is Fronius International. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?