Aumayr GmbH -

Individualität aus Oberösterreich

300 Mitarbeiter, an drei Standorten – in Österreich und Tschechien: Die Aumayr GmbH aus Steyregg bei Linz fertigt Luftleitungssysteme – individualisiert auf den Kundenwunsch ausgerichtet. Prestrigeträchtige Großprojekte, wie die Ausstattung des Landestheaters Linz (Europas modernstes Musiktheater), unterstreichen Aumayrs Tragweite: Zu fertigen galt es 1.000 Laufmeter an Luftleitungskomponenten!

What´s your Welding Challenge?

Aumayr GmbH

Firmenzentrale:
Steyregg

Familienunternehmen seit 1965

Standorte:
3 in Österreich und Tschechien

MitarbeiterInnen:
rund 300

Produktion von:
Luftleitungssystemen

Produkt von Fronius im Einsatz:
ArcRover 22

Prozessanwendung:
Puls-Prozess und CMT-Mix-Prozess

Fallback profile picture

» Letztlich wurden unsere Erwartungen übertroffen. Ein besonderes Dankeschön gebührt den Fronius Schweißexperten, die uns von Anfang an mit Rat und Tat zur Seite standen. Gemeinsam konnten wir sowohl die Schweißqualität als auch die Produktionszeiten maßgeblich optimieren. In den Kauf des ArcRovers 22 zu investieren war daher die absolut richtige Entscheidung. «

Erwin Kunst, Leiter des Geschäftsfeldes Metalltechnik

Anforderung

Zu Beginn 2018 ein erneuter Großauftrag über geschweißte Edelstahl-Luftleitungen – die Aumayr GmbH sieht sich vor gewaltige Herausforderungen gestellt: Tatsächlich müssen hierbei mehrere Kilometer Schweißnaht erzeugt werden. Blechstärken bis zu vier Millimeter sind verzugsfrei und in gleichbleibend hoher Qualität zu schweißen. Schnell wird klar: Handschweißen stößt hier an seine Grenzen. Die Wirtschaftlichkeit wäre einzig durch einen mechanisierten  Schweißprozess zu gewährleisten.

Höhere Schweißgeschwindigkeiten und der Wegfall von Nacharbeiten sind für eine Kostenoptimierung also Voraussetzung. Außerdem sollen bereits im Haus befindliche Fronius-Schweißsysteme Kompatibilität aufweisen können und Verwendung finden.

Lösung

Der ArcRover 22. Für diesen äußerst robusten und gleichsam flexiblen Fronius-Schweißtraktor entscheidet sich Aumayr nicht zuletzt deshalb, da dieser mit den bestehenden Fronius-Schweißgeräten TPS 5000 CMT sowie TPS/i 500 kombinierbar ist. Das kompakte Schweißfahrwerk sowie die einfache Bedienbarkeit überzeugt die Aumayr-Spezialisten dann restlos: Am Ende stehen perfekt geschweißte, nahezu spritzfreie Metallverbindungen ohne jeden Verzug.

„Die konstante Fahrgeschwindigkeit sowie die gleichsam einhergehende hohe – und vor allem reproduzierbare – Schweißqualität“, hebt Kunst besonders hervor. Letztlich wurden dadurch auch die Produktionszeiten maßgeblich optimiert.

Fronius-Produkt im Einsatz

ArcRover 22
  • Integrierte Steuerung
  • 4-Rad-Antrieb
  • Starker Permanentmagnet
  • Pendelung
  • Akku- & Netzbetrieb

Let´s get connected!

WAS IST IHRE WELDING CHALLENGE?

Let's get connected.

    Danke für Ihre Nachricht. Wir werden Ihre Anfrage ehestmöglich bearbeiten.